Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

PROMOTED TRACK

Musikvideo ist bereits abgedreht

David Guetta kündigt neue Single „Say My Name“ an

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Say My Name"Say My Name" von David Guetta, Bebe Rexha und J Balvin.

Mit „Goodbye“ erschien Ende August 2018 die letzte Vorab-Single aus David Guettas aktuellem Studioalbum „7“. Nun soll in Kürze die nächste Single-Veröffentlichung aus dem siebten Album des Franzosen folgen. Dabei handelt es sich um das Lied „Say My Name“, das in Zusammenarbeit mit Sängerin Bebe Rexha und Musiker J Balvin entstand. Bereits als Album-Track erfreut sich der Song an starker Beliebtheit und zählt bereits über 35 Millionen Spotify-Streams. Dass das Lied auch als Einzelsingle in die Stores wandert, war somit wohl auch nur eine Frage der Zeit. Doch tatsächlich sollte den weiblichen Teil anfangs erst eine andere Sängerin übernehmen.


Demi Lovato statt Bebe Rexha?

Wenn man einem Spotify-Banner und einigen Music-Feeds von Anfang Juli 2018 glaubt, so war die Veröffentlichung von „Say My Name“ eigentlich bereits für die Nacht vom 5. auf den 6. Juli dingfest gemacht, jedoch in einer etwas anderen Variante: Als Hauptfeature stand hier nämlich die US-amerikanische Sängerin Demi Lovato auf dem Singlecover. J Balvin sollte auch zu diesem Zeitpunkt bereits den spanischen Teil beisteuern. Doch das versprochene Release wurde kurzfristig eine Woche aufgeschoben, welches allerdings auch annulliert wurde. Außer einer kurzen Instagram-Antwort von Jean-Charles Carre (Teil des Teams von David Guetta), die aussagte, dass das Release nicht erfolgen wird und Demi Lovatos Krankenhausaufenthalt nicht ausschlaggebend dafür gewesen wäre, folgte kein weiteres Statement. Stattdessen kündigte Guetta die Veröffentlichung des Tracks „Don’t Leave Me Alone“ an.

Erst mit Veröffentlichung der Album-Tracklist seines neusten Lonplayers „7“ machte „Say My Name“ wieder von sich Reden. Hier wurde als Feature nicht Demi Lovato, sondern Guettas wiederkehrende Kollaborationspartnerin Bebe Rexha angegeben. Bereits bei „Hey Mama“, „Yesterday“ oder „Blue“ lieh sie dem Franzosen ihre Stimme. Doch dieser Song geht in eine völlig andere Richtung.

Grooviger Latin-Pop mit starken Vocals und Wiedererkennungswert

Eingeleitet wird der Track von einem herkömmlichen Latin-Pop-Rhythmus, der für eine Guetta-Produktion jedoch sehr aus der Reihe tanzt. Nach einem kurzen Auftakt setzt die erste Strophe von Bebe Rexha ein, die noch recht eingängig klingt. Begleitet wird die Mischung von einigen tropischen Klängen, die etwas Erfrischendes mit sich bringen. Zum Refrain wird ihre Stimme dann erstmals in den Mittelpunkt gestellt, wobei Bebe sehr kraftvoll aus sich herauskommt. Der Mainpart kommt ebenfalls sehr groovy daher, wie nicht zuletzt auch J Balvins Part, der durch die spanischen Akzente dem Song maßgeblich sommerliche Gefühle beifügt.

Auch wenn man die Version von Lovato nicht zum Vergleich herziehen kann, so lässt sich sagen, dass Guetta mit der Wahl von Bebe Rexha für diesen Song, kaum eine bessere Entscheidung hätte treffen können. Ihr einzigartiger Sound passt großartig ins Gesamtwerk und auch ihr wie immer ausgefallenes Auftreten im Musikvideo, schaut nach den ersten Schnappschüssen vielversprechend aus.

Fazit: Nachdem der Song bereits als Album-Track erste Erfolge einfahren konnte, ist das Single-Release sehr vielversprechend. Das Lied selber strahlt im sommerlichen Glanz und überzeugt durch Latein-amerikanische Akzente und starke Gesangseinlagen.

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Timo Büschleb

Wenn meine Leidenschaft durch etwas beschrieben werden kann, dann ist es Musik. Sie macht die besten Momente unvergesslich und bringt diese Erinnerungen mit wenigen Klängen zurück. Ohne die Töne einer EDM-Melodie wäre mein Alltag schlichtweg unvollkommen und auch ein Sommer ohne Festival oder Konzert der aktuellen Größen wäre für mich kaum noch erdenklich. Dance-Charts.de eröffnet mir die Möglichkeit meine Erlebnisse und Kenntnisse mit meinem Enthusiasmus für Recherche zu verknüpfen und konnte mir somit ein journalistisches Sprungbrett für das legen, was mich begeistert.

Facebook | E-Mail

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Cats on Bricks feat. Nomfusi - The Boxer
DJ Promotion |
Cats on Bricks präsentieren:
Music P & Marque Aurel - Deep Downtown
DJ Promotion |
Pump It Suzi präsentiert:
Alex M. vs. Blackbonez - True Faith
DJ Promotion |
Mental Madness präsentiert:
Van Tronberg - Unstable
DJ Promotion |
VTMusic präsentiert:
Alex Zind feat. Farisha - Rewind (Deep House Edit)
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
DJ The Wave - You're So Basic
DJ Promotion |
Don´t Tell Bob Music präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares