Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Brazilian Bass

R3HAB feat. Elena Temnikova - Where You Wanna Be

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

R3HAB feat. Elena Temnikova - Where You Wanna Be"Where You Wanna Be" von R3HAB feat. Elena Temnikova.

Der niederländisch-marokkanische Musikproduzent R3HAB gehört in der europäischen EDM-Szene nicht unbedingt zu den Top-Stars, obwohl er sich in den Sozialen Netzwerken und auf den Streaming-Plattformen einer enormen Beliebtheit erfreut. In unserem Ranking der beliebtesten DJs der Welt landete R3HAB beispielsweise auf Platz 16. Der ehemalige Bigroom-Star veröffentlicht nahezu wöchentlich neue Tracks in unterschiedlichen Musikrichtungen, die zumeist millionenfach auf Spotify gestreamt werden. Wir wollen euch heute die neue Single “Where You Wanna Be“ mit der Sängerin Elena Temnikova vorstellen, die am 13. März 2020 über das hauseigene Label CYB3RPINK erschien. Eines können wir vorab empfehlen: Wer auf den modernen Sound von aktuellen Hit-Produzenten wie Dynoro, VIZE oder Hugel steht, sollte definitiv dranbleiben.


“Where You Wanna Be“ – erneuter Versuch im Brazilian Bass

Für denjenigen, der die Entwicklung von R3HAB in den letzten Jahren nicht so ganz mitbekommen hat, haben wir hier eine Kurzfassung: Nachdem der Hype um das Bigroom- und Progressive-House-Genre abklang, wendete sich der Niederländer von seinem Signatursound ab und entwickelte sich weiter. Dabei orientierte er sich vor allem an dem modernen Brazilian-Bass-Sound von Dynoro oder Hugel, mit dem er im letzten Jahr beispielsweise den Welthit “All Around The World (La La La)“ landete. Die Tracks mit jenem Sound verzeichnen durchschnittlich etwa 20 Millionen Streams, was eine durchaus beachtliche Zahl ist. Den Großteil seiner Fans findet man dabei vor allen Dingen im asiatischen Raum, wo R3HAB als einer der größten EDM-DJs gilt. Hin und wieder gelingen ihm aber auch auf seinem Heimat-Kontinent große Streaming-Hits.

Die neue Single greift den angesprochenen Brazilian-Bass-Sound auf, den R3HAB in seine eigene Interpretation umwandelt. Zunächst lässt der Produzent den Hörer im Ungewissen über den Leadsound der Nummer und rückt die Vocals der russischen Sänger in den Vordergrund. Das Instrumental verhält sich dabei zurückhaltend, doch mit dem Ertönen des Refrains ergibt sich ein modernes Sound-Design und das Tempo des Songs nimmt Fahrt auf. Gleichzeitig geht es schnell zum Drop über. Der Sound des Drops wirkt auf den ersten Blick, wie eine typische Brazilian-Bass-Nummer mit eingängiger Melodie, doch schaut man sich das genauer an, lassen sich einige Elemente herausstellen, die R3HAB verwendet hat, um den Sound zu seinem Eigenen zu machen. Im Vordergrund hört man nämlich ein bouncigen Future-House-Sound, der während des basslastigen Instrumentals läuft.

Fazit: Die neue Single “Where You Wanna Be“ von R3HAB ist der ideale Beleg dafür, dass man sich mit der Musik des Produzenten auch hierzulande mehr beschäftigen sollte. Der Brazilian-Bass-Sound von Dynoro und Co. ist momentan der dominierende Dance-Sound auf dem Markt. Diesen Sound wandelt R3HAB mit einem frischen Future-House-Sound leicht ab und versieht den Song mit einer eingängigen Melodie. Nach einer Woche verzeichnet die Nummer bereits knapp eine Million Streams auf Spotify, deshalb kann man davon ausgehen, dass R3HAB hier den nächsten Hit am Start hat. Wir können den Track jedem Genre-Fan nur an das Herz legen. 

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 83.4% - 5 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 23 Tagen
    Klingt gut, finde ich 80% !
Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
0
Shares