Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Erstes Release auf Hexagon

Melodic Deep-House: 'Maurice Lessing - No Sleep'

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Maurice Lessing - No Sleep"No Sleep" von Maurice Lessing.

2020 ist noch nicht einmal zu Ende und trotzdem kann man Maurice Lessing jetzt schon als einen der Durchstarter des Jahres betiteln. Nun folgt er 24-jährige Produzent aus Dortmund, seinen Landsmännern Keanu Silva und Mo Falk zu Don Diablos Label “Hexagon“. Damit ist ihm der nächste Karriereschritt in die Wiege gelegt. Wir zeigen euch das Release, dass den Namen “No Sleep“ trägt, hier im Artikel etwas genauer.


Maurice Lessing

Der Musikproduzent Maurice Lessing ist bereits früh mit Musik in Berührung gekommen. Bereits als kleiner Junge lernte er das Klavierspielen. Seit 2012 beherrscht er außerdem auch Schlagzeug und Gitarre. Auch seine ersten Produktionen aus 2015 hatten noch recht wenig mit elektronischer Musik zu tun, denn begonnen hat Lessing mit Orchesterkompositionen. Erst auf seinen beiden Alben, die 2017 und 2018 erschienen sind, kam der heute 24-Jährige mit elektronischeren Songs in Berührung, produzierte nach wie vor aber immer noch nebenbei klassische Musik. Ende 2019 überraschte er dann mit “Fire In Me“, einer Future House-Single. Anschließend folgte mit “Walk Away“ ein Release auf Hardwells Label “Revealed Recordings“. Dieses Jahr machte Lessing vor allem mit der Single “Lie Machine“ und mit einem Release auf “Sirup Music“ auf sich aufmerksam und schaffte es, sich den Support von Hardwell, Don Diablo, EDX, Jay Hardway und Jonas Aden zu sichern. Auch einige Remix-Contests konnte er in letzter Zeit gewinnen, darunter einen zur Calmani & Grey-Single “To the Moon and Back“ und einen zu “I ‘ Wanna Fall In Love“ von Justin Mylo.

No Sleep

Außerdem debütierte Maurice Lessing nun vor Kurzem mit einem Release auf dem nächsten großen Label, nämlich auf “Hexagon“ bzw. dessen Sublabel für Newcomer “Generation Hex“. Die Single “No Sleep“ ist eine tolle Deep House Nummer, die mit leicht verträumten Vocals und einem entspannenden Synth auf sich aufmerksam macht. Außerdem fallen in der Strophe auch Schlagzeug- und Gitarren-Sounds auf, die Lessing selber eingespielt hat. Support hat “No Sleep“ vor allem von Spotify erhalten, die die Single in ihren Playlists “Electronic Circus“ und “Friday Cratediggers“ hinzugefügt haben.

Fazit: “No Sleep“ ist eine Deep House Nummer, die mit einem leicht verträumten Vocal und einem entspannenden Synth auf sich aufmerksam macht. Wer diesen Sound mag, sollte sich unbedingt den Namen Maurice Lessing merken, denn der 24-Jährige ist auf den besten Weg, sich in der Dance-Szene zu etablieren.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 80% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify