Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Rawstyle-Collab für die Mainstage

Timmy Trumpet x Dimatik x Overdrive - Mosh Pit

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Timmy Trumpet x Dimatik x Overdrive - Mosh Pit"Mosh Pit" von Timmy Trumpet x Dimatik x Overdrive.

Wer kennt nicht die Situation, wenn sich plötzlich auf einem Festival oder im Club mitten in der Crowd ein großes personenfreies Loch bildet? Spätestens beim nächsten Drop wird dieser vorher lehre Platz zu einem Schlachtplatz für einen riesigen Moshpit. Auch der Star-DJ Timmy Trumpet ist dafür bekannt, bei seinen Auftritten gerne den einen oder anderen Moshpit anzuordnen. Ab jetzt hat der Australier dafür auch einen passenden Track: Mit seinen Landsmännern Dimatik und Overdrive ist nun “Mosh Pit“ erschienen.


Timmy Trumpet

Der Australier Timmy Trumpet ist in den letzten Jahren zu einer der größten Stars in der EDM-Szene  geworden. Seinen Durchbruch konnte er ab 2014 durch den Melbourne Bounce-Sound feiern, zu dem auch die Hits “Freaks“ und “Party Till We Die“ zählen. Später probierte er sich auch teilweise im Bigroom-EDM und im Electro House aus, seine letztendlich größten Erfolge feierte der DJ-Mag 9.-Platzierte neben dem Melbourne Bounce, aber mit Mainstage-Psytrance. Während Timmy Trumpet bei früheren Releases wie etwa “Psy or Die“ oder “Oracle“ noch Psytrance mit Melbourne Bounce kombinierte, vermischte er ab 2017 etwa Psy-Sound vor allem mit Hardstyle. Als einen der größten Erfolge seines Psytrance-/Hardstyle-Hybrid-Sounds zählt bis heute die Nummer “Punjabi“, die er mit keinem geringeren als Dimatik produzierte und veröffentlichte.


Dimatik

Eine richtige Zusammenarbeit zwischen Timmy Trumpet und Dimatik gab es seitdem zwar nicht mehr, dafür aber immerhin einen Dimatik-Remix zur Timmy Trumpet und KSHMR-Single “The People“. Dafür arbeitete der Australier, der hauptsächlich Hardstyle produziert, in den letzten Jahren mit unter anderen dem Sub Zero Project, Tony Junior und SaberZ zusammen und fertigte Remixe für Blasterjaxx oder MaRLo an. Auch mit dem Hardstyle-Duo Overdrive saß Dimatik schon zusammen mit Studio.

Featured Track (Werbung)

Mosh Pit

Nun folgt nach über 4 Jahren wieder eine gemeinsame Single von Timmy Trumpet und Dimatik. Anders als bei “Punjabi“, bekommt man beim Hören von “Mosh Pit“ zwar keine Psytrance-Bassline auf die Ohren, dafür aber zwei schmetternde Hard Dance-Drops, die vom Tempo nochmals einige Etagen höher als die der 2017er Collab sind. Während ihr beim ersten Drop eine knallende Rawstyle-Kick erwarten könnt, die man bereits von Timmy Trumpets Zusammenarbeiten mit dem Sub Zero Project kennt, überraschen Timmy Trumpet, Dimatik und Overdrive im zweiten Drop mit nochmals schnelleren Hardcore, den man normalerweise eher von Acts wie Radical Redemption oder Rebelion gewohnt ist. Passend zum Moshpit, der ursprünglich in der Metal-Szene erfunden wurde, gibt es zwischen und vor den Drops rockige E-Gitarren-Riffs.
 

Fazit: Mit “Mosh Pit“ haben Timmy Trumpet, Dimatik und Overdrive einen Hard Dance-Kracher auf den Markt gebracht, der mit für den Star-DJ ungewohnt harten Kicks überrascht. Live wird “Mosh Pit“ definitiv die Crowd zum Ausrasten bringen!

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 50% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Fatekickz · Vor 24 Tagen
    Sehr interessante collab. Finde es gut das hardstyle weiterhin so beliebt ist. Und hoffentlich irgendwann wieder soweit bekannt ist wie früher
Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version