Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Monday, 05. December 2016

USER-AREA LOGIN


23
Okt
2015

Premiere auf BBC Radio 1

EDX - Revered

Nach der jüngsten Premiere durch Pete Tong auf BBC Radio 1 wird die neue Single von EDX, „Revered“ am 2. November auf Enormous Tunes veröffentlich werden. Der Schweizer geht dabei zum Herbststart teilweise neue Wege. Nachdem er den Sommer über mit seinen Remixen für Sam Feldts „Show Me Love“ und „Sugar“ von Robin Schulz begeisterte, erschien erst vor kurzem seine Vocal Deep House Hymne „Belong auf Spinnin’ Records. Nun wird er mit „Revered“ deutlich housiger, definitiv eher ein Track für groovige Clubnächte als für chillige Strandpartys.

 

Ein Schweizer Gigant

Die EDM Szene der Schweiz wird oft unterschätzt. Außer der Street Parade in Zürich scheint nicht viel in der Alpenregion abzugehen. Nun gut, DJ Antoine und Mike Candys schließen wir einfach mal aus, beide sind wohl eher Pop Künstler als echte elektronische Musiker. Maurizio Colella ist hingegen ein Vollblutproduzent. Im jungen Alter von gerade einmal 18 Jahren fing der gebürtige Italiener 1994 an Mixtapes aufzunehmen. Mittlerweile hat sich um den Produzenten mit Künstlern wie Nora En Pure, Passenger 10 oder auch Sons Of Maria eine kleine Deep House und Nu Disco Clique gebildet. Eigentlich ungewöhnlich, bedenkt man, dass EDX einst ein wirklich großer Progressive House Musiker war.

Bereits im letzten Sommer hat sich abgebildet, wie der neue Stil von EDX ist. Mit „Breathin’“ und „Cool You Off“ schuf er Deep House Anthems, die immer noch in einigen Sets gespielt werden. Auch tolle Tracks kamen im letzten Herbst heraus. Sowohl „Make Me Feel Good“ als auch die beiden Titel der „Collateral Effects EP“ kann man wunderbar anhören. Kein Wunder, dass Tracks wie sein „Want You“ auf großen Compilations wie der „Kontor Top Of The Clubs Vol. 67“ released wurden.

 

Revered

Eine milde Frauenstimme haucht die Lyrics hin, bei „Revered“ wird kein echter Gesang genutzt, vielmehr ist es ein gesungenes Gedicht. Doch der eigentliche Hauptpart des Tracks ist der treibende House Beat. Claps, Hi-Hats und Kickdrums wechseln sich ab und treiben den Song immer weiter nach vorne. EDX weiß wie ein Track gut in DJ Sets läuft, schließlich legte er auf den großen Festivals wie der Tomorrowworld oder der EDC Las Vegas auf, beide sind in unserer Top 10 der besten EDM Festivals in 2015 enthalten.

Der Bass ist typisch für seinen Deep House Style, unauffällig und dennoch präsent. Ein Piano und der ziemlich platte Leadsynth erinnern aber mehr an klassische House Vibes. So etwas wie Sebastian Ingrosso vor einigen Jahren gemacht hätte. Mit dem schwedischen Superstar, der gerade gemeinsam mit Axwell seine neue Single „This Time“ promotet, arbeitete EDX übrigens auch bereits zusammen. Alles in allem ist „Revered“ auf jeden Fall eine grundsolide Nummer des schweizer DJs, bereit die Clubs der Nation zu rocken.

EDX - Revered

 

Fazit: Am 2. November erscheint mit „Revered“ von EDX eine Mischung aus Deep House und klassischen House Beats. Der Track passt sicher gut in das Set des Einen oder Anderen DJs, vor allem Fans von groovigeren Sounds dürften den Song mögen.

 

 



Mehr zum Thema: EDX
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version