Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Top 20 oder Underground House?

Zonderling im Interview: Was kommt nach "Crazy"?

(Geschätzte Lesezeit: 3 - 5 Minuten)

Zonderling im Interview: Was kommt nach Zonderling.

Zonderling starten gerade in Deutschland voll durch. Ihr gemeinsamer Track mit Lost Frequencies, "Crazy", ist bereits seit mehreren Wochen konstant in den Top 20 der Singe Charts. Vor dem Zonderling-Auftritt beim Springfest im Opium Barcelona sprachen wir mit Jaap de Vries, der DJing-Hälfte von Zonderling. Im Interview geht es um aktuelle und kommende Musik, die Fans, Auftritte in Deutschland und was er abseits der Musik gerne macht.

Melodie trifft Future House: Zonderling

Bereits vor rund zwei Jahren sprachen wir mit Zonderling über die Musik und das Touring. Seither ging es für die beiden Vollblutmusiker Schritt für Schritt auf der Karriereleiter nach oben. Release nach Release vergrößerte sich die Fanbase und auch die Zahl der Auftritte nahm rapide zu. Heute kann man Zonderling problemlos zu den ganz großen der Future-House-Szene zählen.

Hinter Zonderling stecken zwei Köpfe, die auf unterschiedliche Art und Weise auch mit dem Drum-&-Bass-Megaact Noisia in Verbindung stehen. Das Gesicht von Zonderling ist Jaap de Vries, für Noisia übernahm er das Label-Management und bei Zonderling ist er der DJ und Performer. Im Studio allerdings ist Jaap nur unterstützend tätig, die Hauptrolle dort spielt Martijn van Sonderen. Der Produzent ist ein Drittel von Noisia und unterstützt bereits seit Jahren auch andere Projekten.


Zonderling über "Crazy"

Für uns war die Kombination mit Felix (Anm. d. Red. Lost Frequencies) sehr interessant. Wir sind sehr glücklich über das Endergebnis, "Crazy" ist ein Pop-Song, aber er hat immer noch den schrägen Zonderling-Vibe. Ende März kommen übrigens noch ein paar neue Remixe, insgesamt wird es also sehr viele unterschiedliche Remixe geben. Mein persönlicher Lieblings-Remix ist der Sonny Bass Remix. - Jaap de Vries von Zonderling


Bereits vor zwei Jahren haben Zonderling "What Is Love" von Lost Frequencies geremixt. Als sich "Crazy" mehr und mehr als Pop-Projekt entwickelt hatte, sei der belgische Superstar-DJ eine logische Wahl gewesen. Lost Frequencies habe dann noch die für ihn typische Gitarre hinzugefügt und den Sänger David Benjamin mit an Bord gebracht.

Beim Auftritt in Barcelona spielte Zonderling direkt vor Lost Frequencies. Auf die Frage, wer denn "Crazy" spielen würde, antwortete der Belgier, das würden sie wohl beide tun. Und tatsächlich, "Crazy" war der Track der Nacht. Gegen Ende seines Sets holte Lost Frequencies Zonderling auf die Bühne und die beiden rockten zusammen.


Zonderling in Deutschland

Kürzlich spielte Zonderling im Halo in Hamburg. Wenige Wochen zuvor ging es ins Bootshaus nach Köln. "Ich habe den zweiten Gig meiner Karriere als Zonderling im Bootshaus gespielt. Damals wusste ich nicht, was für einen großen Namen der Club in der Szene hat. Heute weiß ich, die Leute dort gehen immer ab, geben alles beim Feiern.", meint Jaap.

In diesem Sommer geht es für den DJ noch unzählige Male erneut nach Deutschland. Bereits bestätigt sind etwa Festival-Gigs beim Tante Mia tanzt!, beim Elements Festival, beim Panama Open Air und beim New Horizons. Jaap hat auch eine Erklärung dafür: "Unser erster Track, "Sonderling", ist noch immer einer unser größten Songs in Deutschland. Ich spiele ihn in jedem Set".

Mit dem deutschen Superstar-DJ Moguai erschien Anfang Februar dann auch die letzte Single von Zonderling. "Lee" sei von Moguai angestoßen worden, er habe ein paar Ideen an die zwei Niederländer geschickt, eine davon wäre die einprägsame Melodie gewesen, die jetzt im typischen Zonderling-Sound den markanten Drop von "Lee" ausmacht.


Was die Zukunft bringt

Am 16. März erscheint die nächste Single von Zonderling. "Nightcall" sei ebenfalls eher ein Pop-Track. Auf dem Song singt Kye Sones, "er war bereits auf dem Album von Lost Frequencies" sagt Jaap über ihn. Das Debüt erfolgte in der Radiosendung von Don Diablo, Hexagon Radio; Der Song startet ab Minute 5:40.

Für die Zukunft wünscht sich Jaap auch wieder mehr echte Techno-Tracks von Zonderling, vielmehr ist er sich sogar sicher, dass dieses Jahr nicht jedes Release mehr und mehr in Richtung Pop gehen wird, sondern auch die eine oder andere groovige Club-Nummer mit dabei sein wird.

Wie bei einem ersten Date sprachen wir mit Jaap zum Abschluss des Interviews noch über seine Hobbys. Er musste zugeben, dass er nicht allzu viel Zeit für Dinge abseits der Musik habe, zumal er nach wie vor Label-Manager von Noisia ist. Schon seit Kindesjahren sei er aber ein großer Dinosaurier-Fan, zu Hause habe er deshalb zwei Leguane. Und auch Freizeitparks besucht er überaus gerne, nach der EDC in Orlando im letzten Jahr habe er sich ein paar Tage frei genommen und alle Themenparks in der dortigen Umgebung besucht. Wenn Zonderling weiterhin so erfolgreich bleibt, dann wird er wohl auch in den nächsten Jahren noch unzählige Freizeitparks auf der ganzen Welt besuchen können. Wir wünschen es den beiden Niederländern jedenfalls.

 

Barca was 🙌🏼🔥

Ein Beitrag geteilt von Zonderling (@zndrlng) am

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Vitus Benson

Musik begeistert mich, ich höre gerne perfekte Kompositionen, sei es elektronische Musik, Indie oder Rap, das Genre stört mich dabei nicht so sehr. Als Freelancer für Dance-Charts unterstütze ich bei Festival-Kooperationen, im Social-Media-Marketing sowie in der Redaktion. Ich freue mich auf deine Kontaktaufnahme!

LinkedIn | E-Mail

 
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Broken Back & Klingande - Wonders
DJ Promotion |
Ultra Music / Sony präsentieren:
DNAS feat. The Mongol Project - Everybody
DJ Promotion |
PartyPoint präsentiert:
BlackBonez - Freaky
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Armin K Project - Crazy People
DJ Promotion |
Pamusound Records präsentiert:
Tosch feat. Christina - Somewhere Over The Rainbow 2k18
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Sunny Marleen - So Many Faces
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 85
Future Trance 85
The Dome Vol. 87
The Dome 87
Kontor Top Of The Clubs Vol. 79
Kontor 79
Club Sounds 86
Club Sounds 86
Mobile Version
0
Shares