Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Kreativer Remix

Faul & Wad Ad vs. PNAU - Changes (Zonderling Remix)

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Faul & Wad Ad vs. PNAU - Changes (Zonderling Remix)"Changes" von Faul & Wad Ad vs. PNAU im Zonderling Remix.

Obwohl die Single bei vielen bereits vielleicht schon wieder in Vergessenheit geraten ist, gehört “Changes“ von Faul & Wad Ad und PNAU zu einem der Klassiker des Tropical House. Wer den Track jedenfalls nicht vergessen hat, ist das niederländische DJ- und Produzenten-Duo Zonderling, das zu der Zeit als “Changes“ an der Chartspitze stand, noch ein Teil des Trios Noisia war. Nun, 7 Jahre später, bringen Zonderling einen Remix zu der Single auf den Markt.


Faul & Wad Ad, Zonderling

Vermutlich kennen die meisten Faul & Wad Ad nur durch ihren Hit “Changes“. Die beiden Franzosen haben jedoch auch noch viele weitere Tracks im Gepäck, bei denen leider der große Erfolg ausblieb.  Der Remix zu Kelvin Jones-Hit “Call You Home“ schaffte mit 50 Millionen Streams zwar gerade mal ein Zehntel der Streams von “Changes“, konnte aber mit dazu beitragen, dass die Single sich in den Charts platzierte. 2018 veröffentlichten Faul & Wad Ad ihre Releases auf “Spinnin Records“ und sicherten sich somit den Support von Danny Howard, R3hab, KSHMR und Lucas & Steve. In den letzten beiden Jahren hatten vor allem die Singles “Lucky Star“ und “Heartache“ kleinere Erfolge.

Zonderling ist ein Projekt von den Ex-Noisia Mitgliedern Martijn van Sonderen und Jaap De Vries, dass seit der 2012 erschienen Single “Sonderling“ existiert. Kennen tut man das Projekt vor allem durch die Produktionen für und mit Don Diablo und die beiden Charthits “Crazy“ und “Love To Go“ zusammen mit Lost Frequencies.

Featured Track (Werbung)

Changes

Der Remix ist im typischen, deepen Future House-Stil von Zonderling gestaltet und klingt daher deutlich anders als das Original. An das Original erinnern einem beim ersten Hören vorerst nur die Vocals, die Faul & Wad Ad ursprünglich von der PNAU-Single “Baby“ gecovert haben und das Saxophon, das bei dem Original das Hauptmerkmal des Drops ist und bei der nun veröffentlichten Zonderling-Version in deutlich tieferen Tönen vorkommt. Beim mehrmaligen Hinhören fallen jedoch noch weitere Elemente aus der Version von Faul & Wad Ad auf, die Zonderling an ihren Stil angepasst und teilweise wesentlich verändert haben. Im Gegensatz zum Tropical House - “Changes“ von 2013 haben Zonderling bei ihrer Version außerdem nicht den Fokus direkt aufs Saxophon gelegt, sondern es mehr als unterstützendes Element in Drop und Break eingearbeitet. Das lässt die Single zwar deutlich anders klingen, verdirbt aber keinesfalls den Remix-Charakter.
 

Fazit: Für den Remix zu Faul & Wad Ads Hit “Changes“ haben sich Zonderling an den beiden grundlegenden Elementen, den Vocals und dem Saxophon-Sound bedient und eine eigene Version im deepen Future House-Stil kreiert, die obwohl es ein Remix ist, einige Alleinstellungsmerkmale besitzt. Wir sind jedenfalls begeistert von der wieder einmal saukreativen Arbeit der beiden Niederländer.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 63.67% - 3 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version