Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

PROMOTED TRACK

Moderne Neuauflage des Toto-Klassikers “Africa“

Musikvideo » Dimitri Vegas & Like Mike feat. Era Istrefi - Selfish

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Musikvideo » Dimitri Vegas & Like Mike feat. Era Istrefi - Selfish"Selfish" von Dimitri Vegas & Like Mike feat. Era Istrefi.

Das belgische DJ-Duo Dimitri Vegas & Like Mike hat im Jahr 2019 bereits zwei Singles am Start gehabt. Den Startschuss setzen sie mit dem Festival-Kracher “Repeat After Me“ mit Armin van Buuren und W&W. Im Februar folgte “Daar Gaat Ze (Nooit Verdiend)“ mit Frenna für die belgischen Single-Charts. Jetzt legt das Duo mit der nächsten Mainstream-Single nach. Am 15. Februar 2019 erschien die neue Single “Selfish“ auf dem Home-Label Smash The House. Dimitri Vegas & Like Mike verpassen dem 80er-Klassiker “Africa“ von Toto einen neuen Anstrich und verwandeln den Radio-Dauerbrenner in eine moderne Dance-Pop-Nummer. Für den Vocal-Part haben die Brüder die Sängerin Era Istrefi gewählt. Nun stellt sich die Frage: Ist den “Mammoth“-Artists die Neuauflage gelungen?


Selfish – Starke Vocals mit coolem Moombahton-Drop

In den letzten Jahren folgt der Veröffentlichungskalender von Dimitri Vegas & Like Mike einer klaren Linie. Die Songs der belgischen Musiker wanken kontinuierlich zwischen kräftigen Festival-Krachern und modernen Dance-Pop-Songs, bei dem der Mainstream die Zielgruppe bildet. In diesem Fall haben wir es mit der zweiten Möglichkeit zu tun. “Selfish“ soll in die Single-Charts kommen. Dementsprechend haben sich die Jungs mit Era Estrefi eine aufstrebende Pop-Sängerin (Hits: “Bon Bon“, “Live It Up“…) sowie mit ANGEMI einen erfolgreichen Dance-Produzenten, der für die Jungs bereits den Hit “Complicated“ produzierte, an Bord geholt.

Mit dem Einsetzen des Instrumentals nach wenigen Sekunden werden einige Musik-Fanatiker bereits aufhorchen. In einem kleinen Intro, in dem das Sound-Design des Drops anklingt, hört man schon die Melodie des Toto-Klassikers. Anschließend setzen die Vocals von Era Istrefi ein. Die Sängerin nutzt dabei ihr volles Talent und liefert eine tolle Gesangsleistung ab. Während die Strophen in Kombination mit dem Instrumental noch recht cool wirken, erscheint einem der Refrain etwas belanglos. Dort fehlt jeglicher Wiedererkennungswert. Der darauffolgende Drop lässt sich als typischer Moombahton-Drop klassifizieren. Im Fokus stehen moderne, fröhliche Sounds in gemäßigtem Tempo, die sich innerhalb der “Africa“-Melodie entfalten.

Fazit: Die neue Single “Selfish“ von Dimitri Vegas, Like Mike und Era Istrefi ist insgesamt eine durchaus gelungene Interpretation des Originals. Der Ansatz des Coverns wird sicherlich bei vielen Fans für Unmut sorgen, da Cover-Version bei EDM-Fans selten gut ankommen, doch für den Mainstream-Hörer ist diese Mischung perfekt. Starke Vocals, ein modernes Sound-Design und eine bereits bekannte Melodie fungieren häufig als Grundlagen für einen Chart-Hit. Ein weiterer Vorteil des Songs ist die Vielseitigkeit: “Selfish“ kann sowohl im Radio als auch in den Clubs des Landes laufen. Diese Single wird sich definitiv in die erfolgreichen Mainstream-Songs der Jungs einreihen, doch mit einer hohen Chart-Platzierung in Deutschland ist aktuell nicht zu rechnen.

 

User-Wertung
Wie findest du den Song?

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegeben Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Johannes · Vor 9 Monaten
    Eigentlich basiert der Song auf einen unveröffentlichten Dimitri Vegas and Like Mike Track namens Yemaya, der im Tomorrowland Aftermovie 2013 enthalten ist: https://youtu.be/cUhPA5qIxDQ?t=179 Diesen von einem geilen Progressive House Track zu einem Poptrack umzuwandeln ist absolut langweilig. Ich hoffe sie veröffentliche vielleicht noch das Original vor free.
    • This commment is unpublished.
      Johannes · Vor 9 Monaten
      Ein paar Tracks aus dem Aftermovie wurden nämlich in den letzten Jahren schon released. Manche aber auch nicht.
  • This commment is unpublished.
    Baumann · Vor 9 Monaten
    Seit Jahren immer der gleiche Schrott! Dieses Genre ist so ausgelutscht das es schon an Körperverletzung grenzt wenn wieder so ne Welle kommt!
Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Facebook | Instagram | E-Mail

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Van Tronberg - Unstable
DJ Promotion |
VTMusic präsentiert:
Alex Zind feat. Farisha - Rewind (Deep House Edit)
DJ Promotion |
ZZ-Music Records präsentiert:
DJ The Wave - You're So Basic
DJ Promotion |
Don´t Tell Bob Music präsentiert:
Sunset Project - Storm
DJ Promotion |
Hands Up Freaks präsentiert:
Semitoo, Marc Korn & Marc Crown - Hit The Light
DJ Promotion |
Planet Punk Music präsentiert:
Natixx - Harmony
DJ Promotion |
League of Lyons präsentiert:
Bravo Hits 105
Bravo Hits 105
Future Trance 87
Future Trance 87
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds 89
Club Sounds 89
Mobile Version
0
Shares