Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Neuauflage eines Klassikers

Beachbag, Max Fail & Viktoria Vane - L’amour Toujours

(Geschätzte Lesezeit: 1 - 2 Minuten)

Beachbag, Max Fail & Viktoria Vane - L’amour Toujours"L’amour Toujours" von Beachbag, Max Fail & Viktoria Vane.

Mit „L’amour toujours“ landete Gigi D’Agostino im Sommer des Jahres 2000 einen echten Welthit. Etliche Male wurde der EDM-Anthem seitdem bereits gecovert - egal ob in feinstem Progressive-House-Gewandt durch Dzeko & Torres, Tiesto und Delaney Jane oder als Festival-Trap-Banger durch Streex. Auch 20 Jahre später werden die ikonischen Vocals noch immer gefeiert, was auch den Interpreten der brandneuen Neuauflage nicht entgangen sein dürfte. 


Beachbag, Max Fail und Viktoria Vane

Die drei beteiligten Acts stammen allesamt aus Deutschland. Bei Beachbag handelt es sich um ein DJ- und Produzentenduo, das aus den Rosenheimern Andreas und Thomas besteht. Schon seit 10 Jahren produzieren die Beiden eigene Tracks und sind mittlerweile bei Kontor Records unter Vertrag. Live teilten sie sich die Bühne bereits mit Größen wie Robin Schulz, Alle Farben oder Hugel.

Max Fail ist gebürtiger Hamburger und trat bereits auf Festivals wie dem Airbeat One, Ruhr in Love, Sputnik Springbreak und vielen weiteren auf. Seine Tracks werden auf Spotify oft millionenfach gestreamt und von DJs wie Don Diablo oder Dash Berlin in deren Sets eingebaut.

Viktoria Vane wuchs im Süden Deutschlands auf und lernte bereits in ihrer Kindheit mehrere Instrumente. Als Teenager entdeckte sie dann ihr Interesse am DJing und begann außerdem, eigene Remixes und Tracks anzufertigen. Mittlerweile streamen 200.000 Menschen monatlich ihre Songs auf Spotify

Featured Track (Werbung)

L’amour Toujours

Im Mittelpunkt des 2022er „L’amour Toujour“ steht eine bezaubernde Neuinterpretation des ikonischen Gesangs des Klassikers. Sie wird von einem typischen Slap-House-Instrumental mit dröhnenden Bässen und rhythmischen Snaps begleitet. Schnell ertönt auch die hymnenhafte Leadmelodie, die den Song erst so richtig eingängig macht. Im donnernden Höhepunkt wird ebendiese Melodie von einem seichten Synthi und prägnanten Vocal Chops zum Besten gegeben, während eine bouncende Kick- und Bass-Kombination das Tempo anzieht. Da kommt Festival-Stimmung auf!

Fazit: Passend zur vor der Tür stehenden Festivalsaison haben Beachbag, Max Fail und Viktoria Vane einen genialen Track produziert, der weltbekannte Melodien mit modernen Beats kombiniert. Die Nummer wird in nächster Zeit wohl häufiger in Clubs und auf Festivalbühnen ertönen - wir freuen uns schon darauf!

 

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 67.55% - 9 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 18 Tagen
    Ganz ok gemacht aber kein Vergleich zum Original, alleine schon die richtig gute Stimme, die später im Original dazu kommt, fehlt hier natürlich.Glaube nicht das es ein Radio Hit wird.
Über den Autor
Tim Franke

Elektronische Musik begleitet mich schon, seit ich mit 12 Jahren zum ersten Mal „Levels“ von Avicii zu hören bekam. Von da an gab es für mich nichts Schöneres mehr, als ständig neue Musik zu entdecken. Mittlerweile hat es mir vor allem Drum & Bass angetan, doch tolle Songs gibt es in jedem Sub-Genre zu finden. Neben meinem eigenen D&B-Projekt TIM3LIMIT (Instagram @tim3limit) und meinem Audio Engineering Studium bietet mir Dance-Charts eine weitere Möglichkeit, mich noch intensiver mit EDM auseinanderzusetzen, wofür ich sehr dankbar bin.

Featured Track

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

 

Mobile Version