Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Neue Musik von David Guetta und Timmy Trumpet

Release Review - Die EDM-Tracks der Woche [KW 49]

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Release Review - Die EDM-Tracks der Woche [KW 16]Release Review - Die EDM-Tracks der Woche [KW 49].

Am sogenannten „New Music Friday“ passiert auf dem Musikmarkt immer sehr viel. In unserer Reihe „Release Review“ präsentieren wir euch jeden Freitag die zehn wichtigsten EDM-Tracks der Woche. In der 49. Kalenderwoche gibt es neue Musik von David Guetta und Timmy Trumpet.

Featured Track

David Guetta & MORTEN feat. Lanie Gardner - Dreams

Aus einer Cover-Version der jungen Sängerin Lanie Gardner zum 70er-Song “Dreams“ von Fleetwood Mac, der in den sozialen Medien viral ging, ist eine Zusammenarbeit mit David Guetta und MORTEN entstanden. Dieses Mal ist der Future-Rave-Style etwas ruhiger geraten.


Timmy Trumpet - Mad World (Album)

Erst vor wenigen Wochen kündigte Timmy Trumpet sein erstes Album an. Das Ergebnis der zahlreichen Releases der vergangenen Jahre ist “Mad World“. Neben den bereits bekannten Songs gibt es unveröffentlichte Tracks mit beispielsweise New World Sound oder Mo Falk zu hören. Ein gelungenes Debütalbum!


Armin van Buuren feat. Avalan - Should I Wait

So haben wir Armin van Buuren noch nie gehört! Der Niederländer veröffentlicht zusammen mit dem Sänger und Songwriter Avalan eine Pop-Ballade mit dem Titel “Should I Wait“. Die Harmonie der Vocals und dem Piano ist beeindruckend. Kein EDM-Song, aber eine schöne Ballade!


Cheat Codes feat. Marc E. Bassy - Do It All Over

Auch Cheat Codes kündigten kürzlich ein Album an. Wann genau das Album kommt, ist immer noch nicht bekannt. Vorab gibt es mit “Do It All Over“ eine weitere Single zu hören. Zusammen mit Marc E. Bassy ist eine solide Dance-Pop-Produktion erschien. Verbreitet gute Laune. 


HUGEL feat. Mishaal & LPW - Can't Love Myself

In den letzten Monaten entfernte sich HUGEL von seinem mainstreamtauglichen Dance-Sound wie bei “Bella Ciao“ oder “WTF“. Jetzt meldet sich der Franzose mit einer poppigen Single “Can’t Love Myself“ zurück. Der Dance-Pop-Song könnte euch im Radio durch den Winter begleiten.


FOURTY - WEISSER RAUCH (VIZE Remix)

Das VIZE-Release ist in dieser Woche wieder ein Remix. Das deutsche Duo hat sich den Streaming-Hit “WEISSER RAUCH“ von FOURTY vorgenommen und mit Slap-House-Klängen versehen. Dieser Remix kann als Dance-Version des Originals bezeichnet werden. Diesen Sound erwarten die Fans.


Laidback Luke feat. Ally Brooke - Dance It Off

Das ehemalige Fifth-Harmony-Mitglied Ally Brooke ist seit diesem Jahr vermehrt in der EDM-Szene unterwegs. Nach zwei Collabs mit Afrojack folgt eine Zusammenarbeit mit Laidback Luke. Ihr gemeinsamer Song “Dance It Off“ ist ein funkiger Dance-Pop-Song. Überraschungserfolg?


San Holo - bb u ok?

Nicht alle Fans waren von der Stilveränderung von San Holo begeistert. Trotzdem hat der Produzent mit dem gewöhnungsbedürftigen Trap-Style Erfolg. Die neue Single “bb u ok?“ knüpft an die Songs der “stay vibrant“-EP an. Man kann gespannt sein, ob auch dieser Track bei den Fans ankommt. 

Featured Track


BODYWORX & MOTi - No Pain No Gain

MOTi meldet sich in dieser Woche unter seinem Alias BODYWORX zurück. Unter dem Namen veröffentlicht der Niederländer Musik, die sich perfekt zum Trainieren im Fitnessstudio eignet. Der neuste Titel lautet “No Pain No Gain“. Ein Kandidat für die Fitness-Playlist.


ILLENIUM feat. Tom DeLonge x Angels & Airwaves - Paper Thin (Headhunterz Remix)

Für seine Single “Paper Thin“ hat ILLENIUM ein äußerst interessantes Remix-Album vorbereitet. Nachdem schon Brooks und LUM!X ihre Interpretation beisteuerten, kommt nun noch eine Hardstyle-Version von Headhunterz hinzu. Das ist der epische Melodic Hardstyle, den die Fans lieben,

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.

Sei der Erste, der hier einen Kommentar schreibt.

Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version