Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Deutsche Star-Kollaboration mit Hitpotenzial

Felix Jaehn & VIZE feat. Miss Li - Close Your Eyes

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

Felix Jaehn & VIZE feat. Miss Li - Close Your Eyes"Close Your Eyes" von Felix Jaehn & VIZE feat. Miss Li.

Felix Jaehn meldet sich zurück! Nach seinem Release “Never Alone“ mit Mesto und VCATION haut er direkt die nächste Megakollaboration heraus. Er hat sich für seinen neusten Titel “Close Your Eyes“ mit dem deutschen “Glad You Came“-Interpreten-Duo VIZE zusammengetan. Für die Vocals haben sich die drei Jungs die schwedische Sängerin Miss Li, die in ihrer Heimat schon ein Riesenstar ist, aber in Deutschland noch nicht allzu viel Aufmerksamkeit erlangen konnte, ins Studio geholt. Was der Song kann und ob der Track möglichweise auch in den Charts eine wichtige Rolle spielen könnte, erfahrt ihr wie immer bei uns. Den passenden Link zum Reinhören gibt es natürlich auch in Anschluss an den Artikel.


Perfekte Mischung aus Jaehns- und VIZE-Stil

Felix Jaehn hat sich in den letzten Jahren zu einem der bedeutendsten deutschen Musiker entwickelt. Neben Robin Schulz und Alle Farben ist er der bekannte deutsche EDM-Act. Sein Remix zu “Cheerleader“ von Omi hat für die meisten von uns sicherlich Legendenstatus erreicht. Heute, knapp fünf Jahre nach der Veröffentlichung, steht das Lied kurz davor die eine Milliarde Streams auf Spotify zu knacken. Abseits davon erschienen in diesem Jahr mit “All The Lies“, “LIITA“, “Love On Myself“ und “Never Alone“ vier neue Singles. Vor allem “Love On Myself“ mit den Vocals von Calum Scott konnte überzeugen. Die beiden Jungs von VIZE haben ebenfalls ein sehr erfolgreiches Jahr 2019 hinter sich. Mit “Glad You Came“, einer Single, die bereits im letzten Jahr erschien, aber auch in diesem Jahr ein Riesenhit war und “Stars“ brachte das Duo Brazilian-Bass in die deutschen Radios. Beide Singles performten aber auch auf jeglichen Streamingplattformen und generierten zusammen alleine auf Spotify 100 Millionen Streams. Die Stimme der Sängerin Miss Li läuft in den schwedischen Radios nahezu rauf und runter. Doch auf internationaler Ebene hielt sich der Erfolg bis lang in Grenzen, das soll sich nun ändern.

“Close Your Eyes“ wird sofort mit der namensgebenden Topline eingeleitet, die wie der Rest der Produktion auch von der leicht bearbeiteten Stimme Miss Lis gesungen wird. Das Instrumental ist zunächst ziemlich drumlastig und hält sich eher zurück. Es scheint so als hätte hauptsächlich Jaehn am ersten Part und Pre-Chorus/Build-up gesessen, während VIZE seine Finger vor allem beim Drop/Refrain im Spiel hatte. Doch auch abseits des Drops klingt die Single wesentlich kräftiger und energischer als eine typische Jaehn-Single, während der Drop im Gegensatz zu “Glad You Came“ oder auch “Stars“ von VIZE ziemlich ruhig und radiotauglich gestaltet ist. Die Handschrift von beiden Artists ist somit klar zu erkennen und es wurde eine perfekte Mischung aus beiden Stilen gefunden.

Fazit: “Close Your Eyes“ ist eine energische, kraftvolle Dance-Pop-Single, die ziemlich großes Hitpotenzial hat. Sie ist auf der einen Seite wesentlich clubtauglicher als eine typische Jaehn-Produktion, aber auf der anderen Seite deutlich radiotauglicher als man es von VIZE gewohnt ist. Es scheint eine perfekte Mischung aus beiden Stilen gefunden worden zu sein! Ob der Track in den nächsten Wochen auch gut in den Chart performen wird, bleibt abzuwarten, aber wir glauben an eine Chartplatzierung der Nummer. Wir können euch den Track nur ans Herz legen und freuen uns auf weitere Veröffentlichungen von allen vier Musikern.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 80.75% - 12 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Tom Tom · Vor 7 Monaten
    ❤️❤️❤️❤️
Über den Autor
Jannik Pesenacker

Mein Name ist Jannik Pesenacker und ich bin im August 2018 der Dance-Charts Redaktion beigetreten. Die Musik hat sich neben dem Fußball zu einer meiner größten Leidenschaften entwickelt. Dance-Charts ermöglicht mir, mein Interesse für die Musik auszuleben und lässt mich gleichzeitig den Beruf des Journalisten näher kennenlernen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify