Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Dance-Pop-Nummer in Spitzenbesetzung

R3HAB & Clara Mae & Frank Walker - More Than OK

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 3 Minuten)

R3HAB & Clara Mae & Frank Walker - More Than OK"More Than OK" von R3HAB & Clara Mae & Frank Walker.

Viele Paare könnten dieses Problem kennen: Man ist einfach schon eine Weile zusammen und der Zauber in der Beziehung, die besonderen Momente, sie sind einfach nicht mehr so, wie es am Anfang war. Auch bei der neuen Single “More Than OK“ von R3hab, Clara Mae und Frank Walker wird dieses Problem thematisiert und soll den Leuten in einer ähnlichen Situation, Mut machen.


Die Artists

Fadil El Ghoul - besser bekannt als R3HAB, sollte den meisten ein Begriff sein. Wie viele DJs in der Szene, schaffte auch er 2013 mit Big Room-Produktionen seinen Durchbruch, veröffentlichte aber auch Melbourne Bounce-Nummern. Zu den damals erfolgreichsten Singles zählen unter anderem  “Flashlight“ mit Deorro, “How We Party“ mit VINAI oder “Won’t Stop Rocking“ mit Headhunterz. Ab 2016 hat er seinen Stil vervielfältigt und produziert sowohl Festival Sound, als auch Dance-Pop Nummern fürs Radio. 2017 brachte der Niederländer mit marokkanischen Wurzeln, die Future Bounce-Nummer “Lullaby“, zusammen mit Mike Williams als einen der Festival-Hits des Jahres raus, letztes Jahr kam mit dem ATC-Cover “All Around The World (La La La)“ eine europaweit erfolgreiche Charts-Nummer, die mehr als 200 Millionen Streams auf verschiedenen Plattformen erreichte und in 8 Ländern mit dem Gold- und Platinstatus geehrt wurde. 

Unterstützung erhält er von Frank Walker. Der aus Toronto stammende Produzent, kennt sich bestens mit Dance-Pop Nummern aus, remixte unter anderem schon erfolgreich Singles von Kygo, Loud Luxury, Marshmello und Kesha. Außerdem war auch seine Single “Heartbreak Back“ sehr erfolgreich, die wiederum von R3hab geremixed wurde, mit dem er auch privat befreundet ist.

Die letzte Person im Boot ist Clara Mae, die für die Vocals zuständig ist. Die Sängerin, die jahrelang in ihrer Heimatstadt Gävle, Schweden, Jazzgesang und Klavier studiert hatte, ist seit Jahren eine erfolgreiche Songwriterin und schrieb unter anderen Songs für David Guetta, Martin Jensen und Tiesto. Auch als Sängerin arbeitet sie hauptsächlich mit EDM-Produzenten zusammen.

More Than OK

Die neue Single “More Than OK“ ist die erste Zusammenarbeit von R3HAB mit Clara Mae und das zweite Mal, dass er mit Frank Walker arbeitet. “More Than OK“ ist ein melodischer und gefühlvoller Song, der sowohl voller Hoffnung als auch Herzschmerz steckt. Er handelt von einem Paar, das den Zauber in der Beziehung vermisst und nun versucht einen Ausweg zu finden. Damit soll der Song eine Botschaft an alle Paare sein, die ähnliche Probleme in ihrer Beziehung haben. Musikalisch begeistert bei “More Than OK“ vor allem die Stimme von Clara Mae, die nicht umsonst eine sehr gefragte Gastsängerin bei vielen DJs ist.

Auch R3hab gibt sich sehr zufrieden über die erste gemeinsame Arbeit mit der Schwedin: "Ich bin schon eine ganze Weile ein Fan von ihrer Stimme, und als ich die Chance hatte, mit ihr zu arbeiten, habe ich keine Minute gezögert“.

Fazit: “More Than OK“ ist ein Dance-Pop Song, der vor allem lyrisch eine gute Botschaft verbreitet. Mit Clara Mae und Frank Walker hat sich R3hab die perfekten Partner für eine gelungene Produktion ausgesucht.

 

User-Wertung

Wie findest du den Song? : 80% - 2 votes

Hier hast du die Möglichkeit den Song zu bewerten. Einfach die gelben Sterne auf der rechten Seite anklicken. Die Gesamtwertung ist ein Mittelwert aller abgegebenen Stimmen.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    ROKYU · Vor 6 Monaten
    Ich mag den Sound!
  • This commment is unpublished.
    Theo · Vor 6 Monaten
    Gefällt mir gut, geht schön ins Ohr, ein guter Sound mit fettem Bass
Über den Autor
Leon Krusch

Schon immer habe ich mich für sehr für Musik, gerade aus dem elektronischen Bereich interessiert. Die stetige Leidenschaft an neuen Infos über Acts und Festivals hält bei mir bereits seit Jahren an. Auch Artikel zu schreiben gehört seit längerer Zeit zu meinen Hobbys, welches ich in Zukunft auch gerne zu meinem Beruf machen möchte. Ein Teil der Redaktion bei Dance-Charts.de zu sein, bietet für mich die perfekte Möglichkeit meine Hobbys und Interessen miteinander zu verknüpfen. Zusätzlich habe ich die Möglichkeit neben meinem Germanistik-Studium noch Erfahrungen im Schreiben von Artikeln zu sammeln. Deshalb freue ich mich nun ein Teil der Redaktion sein zu dürfen.

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify