Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

 

Musik von Kygo, Alan Walker und FISHER

Release Review – Die EDM-Tracks der Woche [KW 14]

(Geschätzte Lesezeit: 3 - 5 Minuten)

Release Review – Die EDM-Tracks der Woche [KW 14]Die wichtigsten EDM-Tracks der Woche [KW 14].

Am sogenannten „New Music Friday“ passiert auf dem Musikmarkt immer sehr viel. Damit ihr dabei nicht den Überblick über die wichtigen Releases verliert und jede Woche die neusten Tracks in eure Playlisten hinzufügen könnt, haben wir für euch eine Artikelreihe ins Leben gerufen. In unserer Reihe „Release Review“ präsentieren wir euch jeden Freitag die zehn wichtigsten EDM-Tracks der Woche. In der 14. Kalenderwoche gibt es neue Musik von Alan Walker, Armin van Buuren und Showtek.


Alan Walker feat. Ruben – Heading Home [Sony]

Ein weiterer großer Name, der mit seinem Dance-Sound in den Charts landet, ist der norwegische Produzent Alan Walker. In dieser Woche veröffentlichte er den Song “Heading Home“ mit dem isländischen Sänger Ruben, der als Gewinner aus der Zusammenarbeit hervorgeht. Denn die Vocals sind bei dieser Nummer richtig stark. Das Sound-Design kann für Alan-Walker-Fans enttäuschend sein, weil es kaum noch etwas mit dem ursprünglichen Sound des “Faded“-Stars zutun hat. “Heading Home“ kann man schlichtweg als Pop-Song mit vereinzelten Dance-Elementen bezeichnen.


Steve Aoki feat. Icona Pop – I Love My Friends [Ultra]

In dieser Woche ist es endlich soweit: das langersehnte vierte “Neon Future“-Album von Steve Aoki wurde offiziell veröffentlicht. Das Stück umfasst insgesamt 27 Tracks, von denen man den Großteil jedoch schon in den letzten Monaten kennengelernt hat. Für die Release-Woche des Albums hat Steve Aoki natürlich auch noch eine Auskopplung am Start. “I Love My Friends“ heißt die neuste Single-Auskopplung und entstand in Zusammenarbeit mit dem Duo Icona Pop. Die Nummer ist ein echter Feel-Good-Track und glänzt vor allem durch die eingängige Hookline. Ohrwurmgarantie!


Armin van Buuren & MaRLo feat. Mila Josef – This Is Vow [Armada]

Ein weiterer Artist, der in der letzten Woche bereits einen Song releast hat, ist die niederländische Trance-Legende Armin van Buuren. Wieder haben wir es mit einem Trance-Song zutun, der mit einem seiner Label-Produzenten aufgenommen wurde. Bei diesem Lied war nämlich MaRLo der Kollaborationspartner. Mit “This Is Vow“ rückt aber eher Sängerin Mila Josef in den Vordergrund, denn die leistert einen grandiosen Job. Die Vocals heben den Trance-Track auf ein höheres Level. 


Showtek feat. Eva Shaw & Spree Wilson – The Weekend [Universal]

Von Showtek hatte man in den letzten Monaten recht wenig gehört. Jetzt melden sich mit einer neuen Single auf Universal Music zurück. “The Weekend“ heißt die Comeback-Single und verspricht etwas Großes, wenn man auf die Vocalisten schaut. Sowohl Sänger Eva Shaw als auch Rapper Spree Wilson haben in der EDM-Szene schon des Öfteren bewiesen, dass sie wissen, was einen modernen Gesangspart ausmacht. Leider harmonieren die Vocals kaum mit dem Instrumental, weshalb von einer Enttäuschung sprechen kann.


FISHER – Wanna Go Dancin‘ [Catch & Release]

Einer der größten Geheimstars in der EDM-Szene ist sicherlich FISHER. Neue Tracks kommen vom Australier selten. Dafür sind die Releases umso besser durchdacht, sodass gefühlt jedes Release ein Erfolg wird. Man kann gespannt sein, ob das bei der neuen EP “Freaks“ auch der Fall sein wird. Nach der ersten Nummer vor ein paar Wochen, erschien diese Woche auch der andere Song “Wanna Go Dancin‘“, der deutlich näher an “Losing It“ herankommt. FISHER ist weiterhin in Top-Form!


Ali Gatie - What If I Told You That I Love You (Don Diablo Remix) [Warner]

Don Diablo veröffentlicht aktuell so viel, wie kaum ein anderer Superstar unter den DJs. Obwohl die letzte Single “Bad“ erst zwei Wochen zurücklegt, legt der Niederländer nun ein weiteres Release nach. Über Warner Music erschien ein Remix zum Chart-Hit “What If I Told You That I Love You“ von Ali Gatie, der einmal mehr deutlich ruhiger gestaltet wurde, als man es von Don Diablo gewohnt ist. Der Fokus liegt definitiv auf den Vocals, die sich sogar durch den Drop ziehen. Eine elektronische Edition des Originals. 


Love Regenerator x Eli Brown – Moving / Don’t You Want Me [Sony]

Wenn man mit dem Namen Love Regenerator nichts anfangen kann, hat man die EDM-Szene in den letzten Wochen nicht aufmerksam verfolgt. Es handelt sich dabei um ein Alias von Calvin Harris, unter dem der Schotte seine Vorliebe für Tech House ausleben kann. Zusammen mit dem House-Musiker Eli Brown schickt Harris die nächste Doppelsingle ins Rennen. Für Fans des kommerziellen Calvin-Harris-Sounds sind die neuen Songs nichts, doch Tech-House-Fans sollten die Fähigkeiten des “I Need Your Love“-Produzenten in anderen Richtungen nicht unterschätzen.


Martin Garrix feat. Clinton Kane - Drown (Nicky Romero Remix) [STMPD]

Als Martin Garrix vor einigen Wochen seinen neuen Song “Drown“ präsentierte, hat sich der ein oder andere Fan wohl einen anderen Drop gewünscht, der dem starken Gesang von Clinton Kane angemessen wäre. Heute erschien eine Alternativ-Version von Nicky Romero. Der Niederländer macht aus dem Dance-Pop-Song eine melodische Progressive-House-Nummer, die jedoch lange nicht an Progressive-Hymnen von Martin Garrix herankommt. Da hatte Nicky Romero schon deutlich bessere Melodien zu bieten. 


Da Tweekaz x Harris & Ford – Moskau [Kontor]

Der größte Hardstyle-Track in dieser Woche heißt “Moskau“ und ist eine Neuauflage des allseits bekannten russischen Kultliedes. Wer sich etwas mit der Hardstyle-Szene beschäftigt, kann da schon ahnen, dass Da Tweekaz dahinterstecken. Es ist eine Art Follow-Up ihres deutschen Songs “Jägermeister“, der mit 20 Millionen Streams auf Spotify zu einem überraschenden Erfolg heranwuchs. Zusammen mit Harris & Ford stand diese lustige Neuauflage des Kultsongs, die sicherlich auf einigen Partys für gute Stimmung sorgen könnte. Dafür lieben die Fans Da Tweekaz.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Dani · Vor 7 Monaten
    Geile Tracks diese Woche! Die neuen Singels von Armin van Buuren und Da Tweekaz gehören jetzt schon zu meinen Highlights 2020!
Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify