fbpx
Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

 

Neue Musik von Calvin Harris, KSHMR und Alesso

Release Review - Die EDM-Tracks der Woche [Woche 22/2021]

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 4 Minuten)

Release Review - Die EDM-Tracks der WocheRelease Review - Die wichtigsten EDM-Tracks der Woche 22/2021 in unserer Übersicht.

Am sogenannten „New Music Friday“ passiert auf dem Musikmarkt immer sehr viel. In unserer Reihe „Release Review“ präsentieren wir euch jedes Wochenende die zehn wichtigsten EDM-Tracks der Woche. In der 22. Kalenderwoche gibt es neue Musik von Calvin Harris, KSHMR und Alesso.


Calvin Harris feat. Tom Grennan - By Your Side

Die Fans mussten lange auf eine neue Single von Calvin Harris warten. Jetzt hat der Schotte seinen diesjährigen Sommerhit-Kandidaten veröffentlicht. “By Your Side“ geht mit Vocals von Radio-Sänger Tom Grennan und einem sommerlichen Dance-Drop an den Start. Das könnte in den kommenden Wochen zünden.


David Guetta & MORTEN feat. John Martin - Impossible

Seit Jahresbeginn hat David Guetta sein Future-Rave-Projekt mit MORTEN etwas vernachlässigt. In letzter Zeit kamen von Guetta überwiegend mainstreamtaugliche Tracks. Jetzt feiert das Duo sein Comeback. “Impossible“ stellt einen drückenden Festival-Sound und Vocals von John Martin mit der entsprechend epischen Atmosphäre in den Mittelpunkt.


KSHMR feat. TZAR - You Don’t Need To Ask

Das Album “Harmonica Andromeda“ von KSHMR blieb im Hinblick auf Streamingzahlen hinter den Erwartungen zurück. Trotzdem knüpft der Produzent an den speziellen House-Sound an. Als Bonus-Material hat KSHMR fünf brandneue Tracks angekündigt. “You Don’t Need To Ask“ verbindet wieder Sounds aus unterschiedlichsten Kulturen und reiht sich perfekt in das Album ein. 


Alesso - PROGRESSO VOL 2

Im Jahr 2019 veröffentlichte Alesso eine EP mit dem Namen “PROGRESSO“. Von den eigenen Fans bekam der Schwede dafür äußerst positive Rückmeldungen. Jetzt kam “PROGRESSO VOL 2“ als Follow-Up-EP. Diese umfasst die beiden Tracks “TOGETHER“ und “AGAIN“. Vor allem der erste Track überrascht mit einem coolen Electro-House-Sound.


Kaskade - Where Did You Go

Der US-amerikanische Produzent Kaskade war im aktuellen Jahr ausschließlich auf Monstercat unterwegs. Für seine neuste Single “Where Did You Go“ geht er zurück auf das eigene Label Arkade. Fans können sich auf einen Deep-House-Song mit atmospärischen Vocals und einem beruhigenden Piano-Instrumental freuen. Das klingt nach einem Tune für den Sommer.


Ummet Ozcan feat. KARRA - Remember The Summer

Wie der Titel des neuen Releases von Ummet Ozcan bereits vorwegnimmt, hat der Niederländer ebenfalls einen Song für den Sommer geschrieben. “Remember The Summer“ setzt auf schöne, eingängige Vocals von Sängerin KARRA und einen melodischen Progressive-House-Drop. Die Kombination aus Sommer und Progressive House funktioniert fast immer. 


MOTi x Ellipso & Wilhelmina - Ringtone

Auch MOTi geht in dieser Woche wieder mit einem neuen Release an den Start. In Zusammenarbeit mit Produzentenduo Ellipso und Sängeirn Wilhelmina entstand der Titel “Ringtone“. Stilistisch versucht sich MOTi hier wieder mit Slap House. Auch die üblichen AdLips werden an dieser Stelle verwendet. Da gibt es deutlich bessere Slap-House-Releases.


Blasterjaxx feat. Daniele Sorrentino - Our World

Nach der Veröffentlichung der letzten Blasterjaxx-Single “Dreams“ fragten sich einige EDM-Fans, ob das Duo nun einen Stilwechsel vollziehen würde. Hört man die neue Single “Our World“, kann man nur zu dem Schluss kommen, dass ein Soundwechsel wohl nicht geplant ist. Der Track knüpft stilistisch an die alten Bigroom-Zeiten an. Das braucht sieben Jahre nach dem Hype kaum jemand.


Bassjackers - Say What U Want

Die neue Single von Bassjackers setzt auf frischen Slap House. Es ist nicht das erste Mal, dass das Dutch-Duo von seinem Festival-Sound abweicht. “Say What U Want“ gehört definitiv zu den besten Versuchen der Niederländer, aus der Festival-Bubble herauszutreten. Die Vocals des Songs sind zum Teil sehr gut geschrieben und der Sound wirkt noch recht frisch.


KAAZE & Jay Mason - On My Way

Kaum ein Artist steht so sehr für melodischen Progressive House wie KAAZE. Der Niederländer ist seit sieben Jahren mit dem Style erfolgreich unterwegs. Nachdem die letzten beiden Singles einen anderen Progressive-Sound verwendeten, klingt “On My Way“ wieder klassischer. Damit macht er allen Genre-Fans eine Freude.

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Blastersoldier · Vor 6 Tagen
    Ist euch eigentlich aufgfallen, dass sowohl auf dem Cover von "Our World" als auch auf dem Cover des heute am 11.06. veröffentlichten Tracks "Speaker Slayer" ein anderes M ist als das typische Maxximize Records-Logo und dass auf beiden Singles "Welcome to Mystica" steht? Hat das etwas zu bedeuten? Gibt es bald villeicht eine neue EP oder sogar ein neues Album von Blasterjaxx?
  • This commment is unpublished.
    Johannes · Vor 10 Tagen
    Der Blasterjaxx Track ist für mich auch wieder eine mega Nummer. Die Alesso Tracks haben mich aber auch positiv überrascht. Der Kaaze Track ist wieder gut für den Sommer und der Ummet Ozcan ist auch nicht schlecht.
  • This commment is unpublished.
    Rtz777 · Vor 11 Tagen
    Der track Our World von blasterjaxx ist ein sehr wichtiger Song. Wenn ich schon höre das einer sagt das man nach 7 Jahren oder überhaupt kein big room braucht der alten Zeit. Ist für mich einfach nix wert wenn es um Musik geht. Weil das big room Genre ist der letzte style der elektronischen Musik gewesen der edm damals noch sehr beliebt gemacht hat. Und ich finde es sogar besser das big room vielleicht endlich wieder so zurückkehrt wie es war!!!!!!!!
  • This commment is unpublished.
    Blastersoldier · Vor 11 Tagen
    Zu "Blasterjaxx feat. Daniele Sorrentino - Our World":

    Mir persönlich gefällt der Stil von Blasterjaxx nach wie vor gut. Auch der neue Track mit der kraftvollen Stimmen von Daniele Sorrentino gefällt ist einfach großartig und hat es direkt in meine Playlist geschafft. "Dreames" hingegen ist eher nicht so mein Fall, vor hauptsächlich wegen der Lyrics. Die Melodi von "Dreames" ist solide, gut gemacht und erinnert ein wenig an OVERWERK. Andere Exkurse von Blasterjaxx hingegen, wie sie auf ihrem Debutalbum "Perspektive" zu hören sind sind durchaus sehr gelungen.
    • This commment is unpublished.
      Rtz777 · Vor 11 Tagen
      Bin ich der ähnlichen Meinung. Ich frage mich warum muss unbedingt ein sound Wechsel kommen. Blasterjaxx steht seit ihrer Karriere für Festival musik. Und sie sind sich immer selbst treu geblieben. Sie gehen nicht zu 100% den hype mit. Sondern sie machen das was ihnen Spaß macht. Und so sollte es auch sein. Ich finde es richtig so was Blasterjaxx macht. Wenn es Leute gibt die es nicht mögen. Dann ist es so. Aber ich finde ihre Richtung schon seit Beginn immer gut.
Über den Autor
Henry Einck

Mein Name ist Henry Einck und ich habe mich im Mai 2015 der Redaktion von Dance-Charts angeschlossen. In den letzten Jahren hat sich die elektronische Musik zu meiner Leidenschaft entwickelt und ist mittlerweile neben dem Sport, der Teil meines Lebens, dem ich am meisten Aufmerksamkeit schenke. Neben dem Verfassen von Musikrezensionen und Boulevard-News, ermöglicht mir Dance-Charts durch Interviews näheren Kontakt zu den DJs. Ich sammele sowohl musikalische als auch journalistische Erfahrungen, die mich bei dem Berufswunsch des Journalisten weiterbringen könnten.

Instagram | E-Mail

Featured Track
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Mobile Version