Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 03. December 2016

USER-AREA LOGIN


17
Dez
2015

18.-20. März 2016

Ultra Music Festival 2016: DJ Line-up

Das Ultra Music Festival, welches jedes Jahr im Rahmen der sogenannten “Winter Music Conference“ stattfindet, hat vor wenigen Tagen bereits die erste Phase des kompletten Line-ups angekündigt. Stattfinden wird das Ultra Music Festival am 18., 19. Und 20. März im Bayfront Park in Downtown Miami. Karten gibt es aktuell noch für 324,95$ zu kaufen.

Ultra Music Festival 2016

 

Die Headliner

Man erwartet beim Ultra Music Festival immer einen großen Namen nach dem anderen. Dieses Jahr haben die Veranstalter schon in Phase 1 eine große Menge an richtig großen Acts angekündigt. Unter anderem werden Namen wie Afrojack, Armin van Buuren, Avicii, David Guetta, Hardwell, Kaskade, Kygo, Martin Garrix, Tiesto, Zedd und DJ Snake vertreten sein. Diese Namen werden für viele bereits mehr als ausreichend sein um sich ein Ticket zu kaufen.

 

Weitere große Ankündigungen

Neben den ganz großen Namen gibt es dieses Jahr sogar noch einige Ankündigungen, die man so nicht erwartet hätte. Neben einem Auftritt als Knife Party kann man 2016 auch die Reunion von Pendulum sehen. Bands wie Nero oder The Prodigy sind als Headliner ebenfalls aufgelistet.

 

Hochwertiger Support mit deutschen DJs

Was beim Ultra Music Festival als Support durchgeht ist bei anderen ein Headliner. In dieser Liste lassen sich jedoch auch andere hochwertige, aber noch relativ unbekannte und auch schon sehr stark etablierte Produzenten finden. Hier sind vor allem Namen wie Alison Wonderland, Duke Dumont, Galantis, Hot Since 82, JAUZ, KSHMR, Laidback Luke, Marshmello, Snails oder Tchami interessant. Mit Felix Jaehn oder Robin Schulz sind sogar ein paar wenige deutsche DJs und Produzenten vertreten.

 

Komplettes Line-up Ultra Music Festival 2016

 

Headliner

Afrojack
Armin van Buuren
Avicii
Caribou
Carl Cox
Chet Faker
David Guetta
Destroid
Dubfire
Eric Prydz
Hardwell
Jamie Jones
Kaskade
Knife Party
Kygo
Loco Dice
Maceo Plex
Marco Carola
Martin Garrix
Miike Snow
Nero
Pendulum RETURNS (yes, you read that correctly)
The Prodigy
Purity Ring
Rabbit in the Moon LIVE Reunion (!!!)
Seth Troxler
DJ Snake
Tiesto
Tycho
Zedd

 

Support

Alison Wonderland
AlunaGeorge
Aly & Fila
andhim
Andrew Rayel
Apollonia
Art Department
Carnage
The Chainsmokers
Duke Dumont
DVBBS
Fakear Live
Fedde Le Grand
Felix Jaehn
Galantis
Guy Gerber
Hot Since 82
Icona Pop
Jackmaster
JAUZ
Joris Voorn
Joseph Capriati
KSHMR
Laidback Luke
Lee Foss
Marshmello
The Martinez Brothers
Mind Against
MK
Nic Fanciulli
Party Favor
Patrick Topping
Robin Schulz
Sam Feldt
Slander
Snails
SNBRN
Tchami
Technasia
Thomas Jack
Thugfucker
Vicetone
W&W
Yellow Claw

 

Fazit: Phase 1 des Ultra Music Festival 2016 Line-Ups kann sich ohne Frage sehen lassen. Wer noch keine Tickets hat aber unbedingt hin möchte, der sollte sich jetzt beeilen. Auch Überraschungen wie ein Comeback der Swedish House Mafia sind noch offen. Sowohl Steve Angello als auch Axwell und Sebastian Ingrosso sind noch nicht angekündigt. 

 

Ultra Music Festival 2016

 



Mehr zum Thema: Ultra Music Festival
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version