Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)

New Music Friday

Handverlesen - die wichtigsten EDM-Veröffentlichungen der Woche

(Geschätzte Lesezeit: 2 - 4 Minuten)

Handverlesen - die wichtigsten EDM-Veröffentlichungen | KW 31Handverlesen - die wichtigsten EDM-Veröffentlichungen | KW 38.

Wieder ist ein Freitag vergangen und die vergangene Woche bietet wieder einige Tracks, die ihr nicht verpassen solltet. Wir haben auch diesen Freitag wieder die wichtigsten EDM-Tracks der Woche für euch zusammengestellt...Viel Spaß!


The Chainsmokers feat. Kelsea Ballerini - This Feeling

Nach der ungewohnt harten Single "Save Yourself" kommt nun mit "This Feeling" wieder eine Radio-Nummer von The Chainsmokers heraus. Der Song beinhaltet all die Merkmale, die Fans von einem Track der Gruppe erwarten. Sehr starke Vocals, so wie ein softer Trap-Drop sorgen für den nächsten potentiellen Hit des Duos.


Armin Van Buuren & Sunnery James & Ryan Marciano - You Are Too

Nach dem Überraschungserfolg von "Blah Blah Blah" ist der niederländische Star-DJ Armin Van Buuren jetzt zurück mit "You Are Too". Der Song ist eine Kollaboration mit dem amerikanischen Duo Sunnery James & Ryan Marciano. Er beinhaltet musikalisch eine Mischung aus Trance und House. Interessant!


San Holo - album1 (Album)

Mit einigen Singles in den vergangenen Wochen hat es San Holo bereits angekündigt: Das Debutalbum von ihm ist draußen! Mit dem kreativen Namen "album1" betitelt, enthält das Album 12 Tracks. Vor allem von den Genres Future Bass, Trap und House gibt es hier die volle Ladung San Holo auf die Ohren. Starkes Album!


Quintino - Inferno

Auch Quintino hat eine neue Nummer im Gepäck. Schon länger in den Livesets des Niederländers vertreten ist ein Track, der nun mit dem Titel "Inferno" auf Spinnin' veröffentlicht wurde. Der Track ist ein absoluter Bigroom-Kracher. Vor allem der durchdringende Bass im Drop macht die Single in Clubs zum richtigen Stimmungsmacher.


Chocolate Puma & Firebeatz - Blackout

"Blackout" ist die neue Zusammenarbeit von zwei EDM-Duos aus den Niederlanden, die schon etliche Male gemeinsame Tracks veröffentlicht haben. Der neue Song geht eher in die Richtung von Chocolate Puma. Groovige Bässe und House-Beats sind Teil von "Blackout".


Ummet Ozcan & WAR - Low Rider

Auf Spinnin's Sublabel für Deep House kommt nun das neue Werk von Ummet Ozcan heraus. "Low Rider" ist eine Neuauflage des Funk-Klassikers von WAR aus dem Jahre 1975. Die beiden Genres kombiniert erinnern vom Sound her etwas an den Stil von Ofenbach. Im Deep-House-Gewand hört sich die Nummer auf jeden Fall sehr interessant an. Sie ist vermutlich nicht für jeden etwas, also hört am besten einfach mal rein.


Mike Williams - Rocket

"Rocket" ist das erste Release von Mike Williams auf Dharma Worldwide, dem Label von KSHMR. Der Track ist Future Bounce vom Feinsten. Das liegt vor allem daran, dass Mike Williams auch als einer der Begründer dieses Genres bezeichnet wird. Wenn man ganz genau hinhört erinnert die Melodie im Drop ein kleines Bisschen an "Irgendwie, irgendwo, irgendwann" von Nena.


John Dahlbäck - Bricks

BROHUG-Mitglied John Dahlbäck veröffentlicht zwischendurch auch immer schon einmal Solo-Singles. "Bricks" ist eine von diesen. Der Song setzt sich aus einer einzigen Melodie zusammen, die dann sehr gelungen verarbeitet wird. Als Resultat kommt ein Future House-Song heraus, der überzeugen kann.


Breathe Carolina & Robert Falcon - My Love

"My Love" heißt der neue Song von Breathe Carolina. Der House-Song hört sich im Drop etwas orientalisch an und bietet solide Vocals. Zusammen mit Robert Falcon kommt hier eine sehr gelungene Gute-Laune-Nummer heraus, die im Club durchaus zünden kann.


Loopers - I'm Heavy

Auf STMPD Records erschien am heutigen Freitag der neue Song von Loopers. "Game Over" zusammen mit Martin Garrix brachte ihm etwas mehr Bekanntheit ein. Nun kommt auf Garrix' Label seine neue Single heraus. "I'm Heavy" hört sich vom Stil her ähnlich wie der Track zusammen mit Garrix an. Der Track enthält auch wieder den sehr eigenen Sound von Loopers, mit dem seine Songs aus der Masse herausstechen. 

 

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Andro-It · Vor 2 Monaten
    You Are Too ist die Follow-Up von You Are, was ebenfalls von Armin, Sunnery James & Ryan veröffentlich wurde
    • This commment is unpublished.
      Jens · Vor 2 Monaten
      Außerdem kommen Sunnery James & Ryan Marciano aus den Niederlanden..beste Seite hier!

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Daniel Leinen

Ich gehe auf ein Gymnasium in Nordrhein-Westfalen und interessiere mich sehr für Journalismus und Musik. Eine Kombination aus beiden und eine gute Chance Erfahrung zu sammeln ist für mich Dance-Charts. Ich bin froh Teil der Redaktion zu sein und schreibe vor allem über neue Songs und Alben, weil ich es sehr interessant finde, wie sich die elektronische Musik weiterentwickelt. Ich finde, dass jedes Genre, egal ob man es mag oder nicht, seine Existenzberechtigung hat. Denn diese Vielfalt ist das Schöne an der Musik.

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
O-Mind - Feelings
DJ Promotion |
Hammer Tracks Records präsentiert:
Felicia Uwaje - Strike It Up
DJ Promotion |
Sounds United präsentiert:
Anstandslos & Durchgeknallt ft. Georg Stengel - Holterdiepolter
DJ Promotion |
Nitron / Sony präsentiert:
Alex Woldrich & KateNiss feat. AZ - This is the World (TITW)
DJ Promotion |
Groove Gold präsentiert:
Uplink & J.J.Hansen - It Ain't Right
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
Angel Flukes & SOS Project - No Games
DJ Promotion |
SOS PROJECT PRODUCTIONS präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 86
Future Trance 86
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds Vol.87
Club Sounds 87
Mobile Version
0
Shares