Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Thursday, 08. December 2016

USER-AREA LOGIN


09
Apr
2015

Die besten Festivals im Sommer 2015

10 EDM Festivals, die sich im Sommer 2015 lohnen

Es ist Frühling, spätestens seit dem Ultra Music Festival und unseren flachen Aprilscherzen weiß das jeder. Für den EDM Fan heißt das, die Festivalsaison ist eröffnet und es wird höchste Zeit sich Tickets für die Megaevents der Szene zu sichern. Doch dafür muss man nicht bis in die USA fliegen, nicht mal den Weg ins Nachbarland Belgien zum Tomorrowland muss man antreten. Auch hier in den deutschsprachigen Ländern gibt es erstklassige Festivals der elektronischen Musik. Zehn die sich auf Grund ihrer Größe, ihrem Charakter oder ihrem Line Up besonders lohnen präsentieren wir hier nach Datum sortiert.

10 EDM Festivals die sich diesen Sommer lohnen

 

Sputnik Spring Break (Deutschland): 22. – 25. Mai 2015

Wie in den USA ist auch hier in Deutschland der Spring Break ein  riesiges Ereignis das den Sommer für alle Studenten und Studentinnen einleitet. Doch anders als in den Staaten findet das bekannteste deutsche Spring Break Festival erst im Mai und nicht schon im März oder April statt. Der Sputnik Spring Break hat es auch dieses Jahr wieder in sich. Ein vielfältiges Line Up hat für Pop und Hip Hop Fans genauso Künstler in der Tasche wie für die Anhänger der elektronischen Musik. Mit Steve Angello, Fritz Kalkbrenner, Nero, Robin Schulz oder auch Sigma sind die verschiedensten Subgenres mit Headlinern der Extraklasse vertreten. Grund genug, sich auf den Weg zur Halbinsel Pouch in Sachsen-Anhalt zu machen.

 

Big City Beats World Club Dome (Deutschland): 5. – 7. Juni 2015

Zum dritten Mal findet nun der WCD in der Commerzbank-Arena in Frankfurt am Main statt. Das Festival bezeichnet sich selbst als größter Club der Welt und kann auch dieses Jahr wieder mit einer Vielzahl an unterschiedlichen Bühnen rund um die Mainstage auf dem Rasen in der Mitte des Stadions aufwarten. Das Line Up ist so vielfältig wie nie zuvor, musste jedoch auch bereits einige Kritik einstecken, da es dem Trend folgt und weniger Bigroom Acts enthält. Stattdessen ist es prall gefüllt mit den verschiedensten groovigen House DJ’s.

 

Electric Love Festival (Österreich): 9. – 11. Juli 2015

Auch im Salzburger Land in Österreich gibt es ein erstklassiges EDM Festival. Die zweite Edition aus dem letzten Jahr war in unserer Top 10 im letzten Jahr das bestplatzierteste deutschsprachige Festival. Kein Wunder, kann das relativ kleine aber stetig wachsende Festival auf der Autorennstrecke Salzburgring doch mit einem fantastischen Line Up aufwarten. Nach drei von vier Phasen ist bereits bekannt, das sich das Who Is Who der A-List DJ’s in die Berge begibt um ordentlich zu feiern, von Tiesto über Axwell /⧵ Ingrosso bis hin zu Zedd ist fast jeder Künstler dabei der das Herz eines Bigroom Fans höher schlagen lässt.

 

Airbeat One Festival (Deutschland): 16. – 19. Juli 2015

Die Airbeat One auf dem ehemaligen Flugplatz Neustadt-Glewe ist das wohl bekannteste EDM Festival Norddeutschlands. Mitten in Mecklenburg-Vorpommern gibt es Beschallung von Hardstyle bis Bigroom, von Deep House bis Trance, wer hier nicht aufs Camping Gelände geht, hat etwas verpasst.  Einige auftretende Künstler sind bereits bekannt, so darf man sich zum Beispiel auf die Legende Armin van Buuren auf der Mainstage freuen.

 

Open Beatz Festival (Deutschland): 16. – 19. Juli 2015

Ein weiteres ziemlich junges Festival ist das Open Beatz in der Nähe von Nürnberg. In 2009 ganz klein gestartet ist das Projekt mittlerweile ein echter Anlaufpunkt der Szene. Mit diversen Bookings und einem DJ Contest unterstützt das Festival diese auch im Kern, erneut darf man sich auf einige echte deutsche Newcomer freuen. Doch auch echte Headliner treten auf, egal ob W&W, Dannic, Yellow Claw oder Aka Aka feat. Thalstroem, hier ist für jeden etwas dabei.

 

Parookaville Festival (Deutschland): 17. – 19. Juli 2015

Zwei Top Events an einem Wochenende sind noch nicht genug, auch die Feierwütigen in Westdeutschland kommen auf ihre Kosten. Das Parookaville ist ein brandneues Festival, das unter anderem vom Kölner Spitzenclub Bootshaus unterstützt wird. Ganz im Stile der großen Vorbilder Tomorrowland und Mysteryland wird es eine einzigartige Kulisse geben. Auch das Line Up ist natürlich erste Sahne, auf fünf Bühnen werden alle möglichen House Styles gespielt.

 

Nature One Festival (Deutschland) : 31. Juli – 2. August 2015

Ein echter, europaweit bekannter, Klassiker ist die Nature One auf der Raketenbasis Prydna in Rheinland-Pfalz.  Seit 1995 trifft sich hier die Elite der elektronischen Musikszene mit mehreren zehntausend Besuchern. In unserem Ranking aus dem letzten Jahr reichte es für Platz 10. Besonderes Highlight: auch in diesem Jahr wird es wieder die selbst-organisierten und extrem beliebten Bühnen auf dem Campingplatz geben. Wir können uns wieder auf ein echtes Spektakel freuen, bei dem erstaunlich viele deutsche DJ’s wie Moonbootica, Deniz Koyu, Robin Schulz oder auch Tujamo dabei sein werden.

 

SonneMondSterne Festival (Deutschland): 7. – 9. August 2015

Es ist mit Abstand des größte EDM Event im Osten der Republik. Im Herzen von Thüringen findet alljährlich das SonneMondSterne Festival statt, in diesem Jahr mit der Ausgabe SMS X9. Das Line Up reicht von Calvin Harris über Faithless und den Chemical Brothers bis hin zu Netsky und Boys Noize, nur die innovativsten Künstler der Szene finden einen Weg auf diese besondere Veranstaltung. Kurzentschlossene müssen jedoch leider enttäuscht werden, in diesem Jahr ist SMS bereits restlos ausverkauft.

 

Lake Festival (Österreich): 19. – 22. August 2015

Wenn man sich die größten Namen der vier Tage auf dem Line Up Announcement des Lake Festivals ansieht, so kann man schon anfangen zu staunen. Hardwell, Calvin Harris, Avicii und David Guetta sind die vier kommerziell erfolgreichsten EDM DJ’s, sie spielen nur in den teuersten Clubs von Ibiza bis Las Vegas und ihre Hits laufen im Radio rauf und runter. Doch auch die restlichen Musiker, die in der Nähe von Graz in Österreich auftreten, werden großartige Shows abliefern, ein echter Grund einen Trip im Spätsommer einzuplanen.

 

Street Parade Zürich (Schweiz): 29. August 2015

Den Abschluss des Sommers übernimmt die traditionsreiche Street Parade in Zürich. Mitten durch die Schweizer Stadt ziehen ende August tausende Raver und diverse Trucks. Diese sogenannten Love Mobiles enthalten genau wie früher bei der Loveparade riesige Soundanlagen und präsentieren die DJ’s oben auf dem Dach. Doch auch einige feste Bühnen werden Superstars wie Otto Knows, Felix Jaehn, Klingande oder Oliver Heldens im Line Up haben. Das Beste jedoch ist, als riesiger Umzug durch die Stadt ist der Eintritt für die Megaparty mit über einer halben Millionen Besuchern kostenlos.

Bild: nature-one.de/events/nature-one/2015/preview/

 



DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version