Dance Charts 2017

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

USER-AREA LOGIN

Glidesonic - Return to Desire (Don’t Love Me Just Love Me)

Подробнее на сайте: http://build-dwelling.ruhttp://poleznii.ru http://samodelnii.ruhttp://mending-house.ru http://grand-construction.ru http://investment-money.ruhttp://stroi-rukami.ruhttp://hold-house.ru
http://samodelkami.ruhttp://samodelkinov.ruGo to top of pagehttp://samodelnaya.ruhttp://lavandamd.ruhttp://grand-builder.ruhttp://pro-nedvijimosti.ruhttp://sdelaisebe.ru

Was Deutschland im EDM-Bereich zu bieten hat

TOP 10: Deutschlands bedeutendste Mainstage-DJs

(Geschätzte Lesezeit: 10 - 19 Minuten)

Platz 4: Paul Van Dyk

Unser Platz 4 ist ein sehr Sympathischer. Der in Ost-Berlin geborene Trance-DJ Paul Van Dyk (Bürgerlich: Matthias Paul) sollte eigentlich jedem ein Begriff sein, der sich etwas mit moderner Musik beschäftigt. Schließlich können nur wenige behaupten, von 1,5 Millionen Menschen aufgelegt zu haben. Er begann seine Karriere im Jahr 1991 als Resident im Potsdamer Club „Turbine“, nachdem er eine Lehre als Nachrichtentechniker absolviert hatte. Dazu kam er, nachdem er selbstproduzierte Mixtapes an dutzende Clubs im Großraum Berlin verschickt hatte. Im Laufe der Jahre nahm er eine Evolution vom damals wichtigen Rave bis hin zum wohl emotionalsten elektronischen Genre, nämlich Trance. Von seinen sechs Studioalben landeten fünf in den deutschen Albencharts, Remixe für Künstler wie Justin Timberlake oder U2 gaben ihr Übriges. 

Wichtig ist Van Dyk aber nicht nur wegen seiner Produktionen, vor allem seine Liveshows sind sehens- und hörenswert. Dazu hat er ein spezielles Setup mit Keyboards, CDJs, Laptop und Controllern entwickelt, das es ihm erlaubt, jeden Auftritt einzigartig zu gestalten; es entsteht quasi bei jeder Show ein komplett neuer, mehrstündiger Track, der sich stetig verändert und aus Kernelementen seiner früheren Produktionen besteht. Die Zahl seiner Preise und Auszeichnungen ist unüberschaubar, wurde er doch mehrfach zum Best International DJ gekürt und ist als einziger deutscher Act seit Gründung der Wahl seit 1997 dauerhaft in der Top-100-Liste des DJ-Mag vertreten. Dabei sprangen auch zwei Nummer-1-Platzierungen 2005 und 2006 für ihn heraus. Über seine Auftritte brauchen wir nicht allzuviele Worte zu verlieren, wichtig zu wissen ist hier nur, dass er weltweit tourt und das schon seit Jahren bis Jahrzehnten.

Er hatte das Vergnügen mit diversen Tomorrowlands, Ultras, EDCs, und was die Festivalbranche noch so an Superlativen zu bieten hat. Erwähnenswert ist auch sein soziales Engagement. Er setzt sich für Kinder in Not ein und spendet einen nicht unerheblichen Teil seiner Gagen für soziale Projekte. Auch sein politisches Engagement ist beachtenswert, denkwürdig sein Auftritt bei Markus Lanz, als er in einer Runde abgezockter Politiker und Finanziere als einziger auf die richtigen Problematiken im bezug auf die Griechenland-Krise zu sprechen kam. Manch einer wird fragen „nur Platz 4?“, was durchaus berechtigt sein mag. Diese Platzierung folgt lediglich auch Van Dyks fehlender Relevanz für den Meinstream, der in den Top 3 in seiner geballten Macht vertreten ist.

 

Weiter zu Platz 3

 

;

Schreibe hier deinen Kommentar...
Abbrechen
Loading comment... The comment will be refreshed after 00:00.
  • This commment is unpublished.
    Peter · Vor 2 Monaten
    Wir wissen doch alle das zedd 3738282 mal mehr Erfolg hat als „DJ“ Robin Schulz

Wie ist deine Meinung?

Über den Autor
Maximilian Wild

Ich bin Jurastudent und bereite mich derzeit auf mein Staatsexamen vor. Meine Interessenschwerpunkte liegen im Bereich des geistigen Eigentums, das sich mit meinem ausgeprägten Interesse für Musik trifft. Für Dance-Charts.de verfasse ich hauptsächlich Nachrichten, Kommentare und Kolumnen, die sich mit aktuellen Entwicklungen der Szene befassen. Ich favorisiere kein Genre besonders, sodass sich in meinen Playlisten bunte Mischungen aus Tech House, Hardstyle und EDM finden. Mein absoluter Lieblingsact ist allerdings das deutsche House-Duo Claptone.

Facebook

DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify

  • Neu in der DJ Promo
  • Meistgelesene Artikel
  • Beliebte Artikel
  • Beliebte Sampler
Uplink & J.J.Hansen - It Ain't Right
DJ Promotion |
JOMPSTA präsentiert:
Angel Flukes & SOS Project - No Games
DJ Promotion |
SOS PROJECT PRODUCTIONS präsentiert:
G-Lati & Mellons feat. Diany - Body N‘ Soul
DJ Promotion |
XWaveZ präsentiert:
Andrew Spencer - Be Mine
DJ Promotion |
Mental Madness Records präsentiert:
Curtis Walsh - Perfect Rain (Trial & Error Remix)
DJ Promotion |
Paragon Records präsentiert:
David Eye - Viola EP
DJ Promotion |
Plusfaktor präsentiert:
Bravo Hits 103
Bravo Hits 103
Future Trance 86
Future Trance 86
The Dome Vol. 88
The Dome 88
Kontor Top of the Clubs Vol. 80
Kontor 80
Club Sounds Vol.87
Club Sounds 87
Mobile Version
0
Shares