Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


27
Nov
2014

Erscheint am 19. Dezember

Booom 2015 - The First » [Tracklist]

Kurz vor Weihnachten erscheint mit der "Booom 2015 - The First" noch einmal ein großer Sampler, bei dem es sich definitiv lohnt einen genaueren Blick auf die Tracklist zu werfen. Auf den zwei CDs der kommenden "Booom 2015 - The First" gibt es sowohl viele Hits aus den Charts, als auch brandneue Dance-Tracks zu entdecken. Welche das im Detail sind, und warum sich ein Kauf dieser Compilation lohnt, erfahrt ihr im folgenden Artikel.


Traklist: Booom 2015 - The First [Tracklist]

CD1:
01. Olly Murs - Wrapped Up
02. Meghan Trainor - All About That Bass
03. Robin Schulz feat. Jasmine Thompson - Sun Goes Down
04. The Avener - Fade Out Lines
05. Mark Forster - Flash mich
06. Avicii feat. Robbie Williams - The Days
07. George Ezra - Blame It On Me
08. Pharrell Williams - Gust Of Wind
09. Cro - Hey Girl
10. Pixie Paris - Es rappelt im Karton
11. Milky Chance - Flashed Junk Mind
12. Alle Farben feat. Graham Candy - Sometimes
13. Becky G - Shower
14. The Script - Superheroes
15. Mrs. Greenbird - Everyone’s The Same
16. Revolverheld - Lass uns gehen
17. Sia - You’re Never Fully Dressed Without A Smile
18. Mr. Probz - Nothing Really Matters
19. Andreas Moe - Ocean (Achtabahn Remix)
20. MAGIC! - Rude
21. Chakuza feat. Maxim - Glas-Beton
22. Ella Henderson - Ghost

CD2:
01. Aronchupa - I’m An Albatraoz
02. Calvin Harris feat. John Newman - Blame
03. Pitbull - Celebrate
04. David Guetta feat. Sam Martin - Lovers On The Sun
05. Watermät - Bullit (So Real)
06. Fritz Kalkbrenner - Back Home
07. ZHU - Faded
08. Martin Tungevaag - Vidorra
09. Carlprit feat. Jaicko - Only Gets Better
10. Bodybangers feat. Linda Teodosiu - Go
11. DJane HouseKat feat. Rameez - Girls In Luv
12. Gabriel Rios - Gold (Thomas Jack Remix)
13. Sirens Of Lesbos - Long Days, Hot Nights (Claptone Remix)
14. Damien Jurado - Ohio (Filous Remix)
15. Ayla - Wish I Was (Zwette Remix)
16. Topic & Jona Selle - Light It Up
17. Deorro - Five Hours
18. Sean Finn feat. Mr. V - Break It Down
19. Rune RK - Calabria (Firebeatz Remix)
20. Hardwell feat. Chris Jones - Young Again
21. Afrojack & Martin Garrix Turn Up The Speakers
22. Oliver Heldens & Becky Hill - Gecko (Overdrive)

 

Booom 2015 - The First

 

Die erste CD

Die erste CD der "Booom 2015 - The First" ist geprägt durch hochwertige Pop-, und Chartmusik, die uns zur Zeit durch den Alltag begleitet. Viele Songs auf dieser CD begegnen uns im Radio und im TV. Da wäre zum Beispiele die neue Olly Murs Single "Wrapped Up", die gleichsam den Opener dieser "Booom"-Ausgabe macht. Aber auch Songs wie "The Avener - Fade Out Lines", "Mark Forster - Flash mich", "Meghan Trainor - All About That Bass" oder "Revolverheld - Lass uns gehen" kennt man aus den Deutschen Charts. Sie alle sind auf der Titelliste dieses Samplers zu finden.

 

Die zweite CD

CD Nummer zwei schlägt musikalisch eine andere Richtung ein. Im Vergleich zur ersten CD sind hier verstärkt Dance-Tracks zu finden. Der aktuelle Top 10 Hit "I’m An Albatraoz" gibt den Einstieg. Es folgen Produktionen wie "Pitbull - Celebrate", welche sich zur Zeit auch bei uns in der DJ-Promotion befindet, "Fritz Kalkbrenner - Back Home", "DJane HouseKat feat. Rameez - Girls In Luv" oder auch "Sean Finn feat. Mr. V - Break It Down". Alles war aktuell in deutschen Großraumdiskotheken läuft, ist hier anzutreffen. Eine starke Songauswahl! Genau das richtige für einen clubbigen & musikalisch hochwertigen Winter 2014 / 2015.


Kaufen oder nicht kaufen?

Die "Booom 2015 - The First" ist eine AAA-Compilation. Das bedeutet: hochwertigste Produktionen, brandaktuell und chartsorientiert. Die liegt damit auf dem Niveau einer aktuellen Bravo Hits, The Dome oder "Kontor - Top of the Clubs". Wer auf kommerzielle Musik steht, die sowohl im Radio stattfindet, und / oder auch in den Clubs der Nation, kann und sollte hier unbedingt zugreifen. Egal ob als perfektes Weihnachtsgeschenk, oder für sich selber. Viel falsch machen kann man bei einem Kauf nicht. Es werden gut investierte 20,99€ sein. Kaufen!

 



Mehr zum Thema: Booom
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version