Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Sunday, 04. December 2016

USER-AREA LOGIN


22
Jan
2016

Inkl. Interview mit DJane HouseKat

Dance-Charts TV - Folge 48

Draußen ist es kalt - genau der richtige Zeitpunkt, um sich mit einer Tasse  Kaffee und DANCE-CHARTS TV aufzuwärmen. Moderator Sinan Kurtulus präsentiert auch dieses Mal die wichtigsten News der Woche, stellt euch neue Musik vor und legt euch die aktuellen Themen der DANCE-CHARTS DJ-Promotion nahe. Avicii produziert Titelsong der neuen Coca-Cola Kampagne, Donald Trump veröffentlicht Dance-Song mit Kindern, Size Records kreativer Relaunch, Calvin Harris stellt seine 10 Millionen-Villa zum Verkauf, Soundcloud erzielt Einigung mit Universal Music, Deutscher Musikmarkt überholt England - mit diesen Themen geht es heute an den Start. Neben der dann vorgestellt Musik haben wir noch ein super interessantes Interview mit DJane HouseKat für euch.

Dance-Charts TV - Folge 48


News

Avicii produziert Titelsong der neuen Coca-Cola Kampagne
Donald Trump veröffentlicht Dance-Song mit Kindern
Size Records kreativer Relaunch
Calvin Harris stellt seine 10 Millionen-Villa zum Verkauf
Soundcloud erzielt Einigung mit Universal Music
Deutscher Musikmarkt überholt England

 

Musik

MICAR feat. Nico Santos - Brothers In Arms
LIZOT feat. Jason Anousheh - Einfach nur weg
DJ Antoine - Thank You
R3hab feat. Ciara - Get Up
Afrojack & Hardwell - Hollywood
Yolanda Be Cool & DCUP - From Me To You

 

DJ-Promotion

Guenta K & Andy Ztoned feat Elaine Winter - Hey Hello
Clubstone feat. R.B.O - One Million Tears
Jack & Jones - Do U Mine
JDakk & French - Infinity Reloaded 2016
HouseCrusherzzz - Harder Ways
Alvaro Soler ft. Jennifer Lopez - El Mismo Sol (B-Case Remix)
Refex - My Sweetheart
Jordan Freewood feat. Micheal - SOS Emergency
DJane HouseKat & Rameez - Ass Up

 

Interview

Interview mit DJane HouseKat

 

 

 

Transkript

Neues von Avicii. Der schwedische Produzent und DJ hat den Titelsong der neuen Coca-Cola Kampagne - "Taste the Feeling" - geschrieben und produziert. Zusammen mit Sänger Conrad Sewell, der weltweite Bekanntheit durch seine Zusammenarbeit mit Kygo ("Firestone") erlangte, wurde das Werk nun der Öffentlichkeit vorgestellt. Für den Getränkehersteller Coca-Cola ist die neue Kampagne, die erste seit nunmehr sieben Jahren. Die Marke an sich wird dabei grundlegend anders präsentiert als es in der Vergangenheit der Fall war. Und so klingt der Song, den Avicii produziert hat.

Donald Trump hat im Rahmen seiner Präsidentschafts-Kampagne seinen offiziellen Wahlkampf-Song vorgestellt. Der extrem schlecht klingende Song ist eine Mischung aus Pop, Dance und EDM. Gesungen wird er von Kindern, die sich dafür in wenigen Jahren sicherlich zu tiefst schämen werden. Aktuell stehen den 8.100 Likes sagenhafte 41.000 Dislikes auf Youtube gegenüber.

Das im Jahr 2003 vom schwedischen DJ und Produzenten Steve Angello gegründete Label Size Records war schon seit jeher eine Art Hub für alle kreativen und hochwertigen elektronischen Produktionen. Jetzt, im Jahr 2016, strebt das Label einen kreativen Relaunch an. Hierfür hat Size Records den Mady by Forest CEO Jesper Palsson angeworben. Man darf gespannt sein, wie sich das Label in Zukunft präsentieren wird.

Calvin Harris zählt zu den reichsten DJs und Produzenten der Welt. Wie jetzt bekannt wurde, möchte der britische Musiker demnächst umziehen. Genauer gesagt zu seiner aktuellen Freundin Taylor Swift nach L.A. Im Rahmen dessen verkauft er seine 10-Mio. Villa. 380 m², 7 Badezimmer, ein großer Pool, Heimkino und Sauna inklusive. Wenn man das nötige Kleingeld hat, kann man also zugreifen.

Soundcloud hat sich mit Universal Music geeinigt. Bisher war es so, dass keine, bzw. kaum Songs des großen Major-Labels auf der Gratis-Streaming-Plattform zu finden waren. Das könnte sich demnächst ändern. Was das konkret für die Nutzer bedeutet, bleibt noch abzuwarten. Bezahl-Modelle nach dem Vorbild von Spotify stehen schon länger zur Diskussion.

Der deutsche Musikmarkt hat den englischen Markt überholt. Um 3,9% ist der Musikmarkt in Deutschland im Jahr 2015 gewachsen. Das berichtet der Bundesverband Musikindustrie auf seiner Webseite. Seit 2009 wurde erstmalig wieder die Grenze von 1,5 Mrd. Euro Umsatz überschritten. Das Musikstreaming befindet sich weiter im rasanten Wachstum. Mit 96,6% wurde das prognostizierte Wachstum bei weitem überschritten. Gleichzeitig geht der Markt für physikalische Datenträger um 4,2% zurück. Auch die Downloads schrumpften 2015 um 2,6%. Alle weiteren Zahlen zu diesem interessanten Thema findet ihr im entsprechenden Artikel.

Shooting-Star Nico Santos gibt weiter Gas. Der Sänger mit der markanten Stimme liefert aktuell einen Hit nach dem anderen ab. Mit der „Brothers In Arms“ steht der nächste Hit in den Startlöchern. Zusammen mit MICAR ist der Titel auf Kontor Records erschienen und arbeitet sich in den Charts zurzeit stetig nach oben. Ganz besonders möchten wir euch das Musikvideo zur Single empfehlen. Schaut es euch bis zum Ende an. Gänsehaut!

Am 5. Februar 2016 wird mit der “Einfach nur weg“ von LIZOT die Follow-Up-Single der Deep-House Hymne “Sonnenmädchen“ erscheinen. Nachdem LIZOT beim Spätsommer-Hit die Charming Horses mit ins Studio holte, produziert das Deep-House Duo die Follow-Up-Single nun alleine. Wie schon bei der “Sonnenmädchen“ singt der iranisch-deutsche Sänger Jason Anousheh die Vocals. Wer auf tiefsinnige, schöne deutsche Lyrics und einem frischen Deep Sound steht, sollte sich die “Einfach nur weg“ nicht entgehen lassen.

Nach längerer Pause hat DJ Antoine via Kontor Records seine neuste Produktion „Thank You“ veröffentlicht. Der Song sorgt bei so manchen Fan für große Augen. Wer den klassischen kommerziellen House-Sound des Schweizers erwartet hat, wird enttäuscht. „Tank You“ ist eine waschechte Dance-Pop Produktion, die es gemächlich im Tempo angehen lässt. Gleichsam ist der Titel die erste Auskopplung des kommenden Albums namens „Provocateur“.

Für R3hab war das Jahr 2015 überaus erfolgreich. Mit der „Get Up“ möchte der Niederländer an diese Erfolge anknüpfen. Fans müssen sich nicht mehr lange gedulden. Zusammen mit Sängerin Ciara, bekannt durch ihre RnB Hits „Goddies“ und „1,2 Step“, erscheint demnächst der Titel auf Spinnin Records. Mit einem Remix von KSHMR im Gepäck – den wir jetzt auch hören werden - sollen die Charts erobert werden. Ob das gelingt?

In der 250. Folge von „Hardwell on Air“ wurde die „Hollywood“ erstmals öffentlich vorgestellt. Der Track ist eine Kollaboration zwischen Afrojack und Hardwell. „Hollywood“ erscheint am 25. Januar über Revealed Recordings und dürfte alle Fans des alten Hardwell und Afrojack-Sounds gefallen. Hier wird nicht experimentiert, sondern Oldschool-Bigroom abgefeuert.

Yolanda Be Cool und DCUP hatten im Jahr 2010 mit ihrem Track “We No Speak Americano“ einen weltweiten Hit. One Hit Wonder. Zwar wurden noch viele weitere Titel veröffentlicht, aber keiner konnte sich wirklich durchsetzen. Mit der „From Me To You“ soll sich das nun ändern. Der Track erscheint auf dem Spinnin‘ Records Imprint Spinnin‘ Deep. Ab dem 08. Februar wird man die neue Single kaufen können, die im übrigens ein Cover von den Beatles ist. Gute Voraussetzungen für einen Hit.

Seitdem schafften sie es jedoch nicht mehr in irgendwelche Charts, und das obwohl sie regelmäßig neue Tracks veröffentlichen. Nun geht das Projekt neue Wege. Ihr neuester Track hört auf den Namen “From Me To You“ und ist im Original von den Beatles! Die Nummer erscheint auf dem Spinnin‘ Records Imprint Spinnin‘ Deep. Ab dem 08. Februar wird man die neue Single kaufen können.

Kommen wir abschließend noch zu den neuen Promo-Themen des DANCE-CHARTS DJ-Pools. 10 Songs sind es dieses Mal, die wir euch vorstellen werden. Und nicht vergessen, im Anschluss dieses Blocks haben wir noch das Interview mit Djane HouseKat für euch. Also dranbleiben.

 



Mehr zum Thema: Dance-Charts TV
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version