Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

Saturday, 10. December 2016

USER-AREA LOGIN


21
Jan
2016

CD3 mixed by Dusted Decks

Club Sounds 76 » [Tracklist + Minimix]

63 Songs umfasst die Club Sounds 76, die am 12. Februar 2016 erscheinen wird. Wie immer haben sich jede Menge Hits aus den Clubs und Discotheken auf der Tracklist eingefunden. Verteilt auf drei CDs präsentiert SONY Music die besten und angesagtesten House-Tracks der Zeit. Aber auch unveröffentlichte, exklusive Titel befinden sich auf der Club Sounds 76. Die dritte CD wurde dieses mal von Marcapasos (Dusted Decks) gemixt. Wer auf coole Deep-House und Club-Tracks steht, ist hier also genau an der richtigen musikalischen Adresse. Welche Songs sich im Details auf der Club Sounds Vol. 76 befinden, verrät die vollständige Songliste. Den offiziellen Minimix findet ihr am Ende des Artikels.


TracklistClub Sounds 76

CD1:
01. Sigala Feat. Bryn Christopher - Sweet Lovin'
02. Major Lazer Feat. Nyla & Fuse Odg - Light It Up (Remix)
03. Shaggy Feat. Pitbull & Gene Noble - Only Love (Luca Schreiner Island House Mix)
04. Zara Larsson - Lush Life
05. Omi Feat. Aronchupa - Drop In The Ocean
06. Diplo & Sleepy Tom - Be Right There
07. Nils van Zandt feat. Sharon Doorson - Feel Like Dancing
08. DJ Katch Feat. Greg Nice, Dj Kool & Deborah Lee - The Horns (Radio Remix)
09. Bodybangers - Dreamer
10. Cj Stone Feat. Lyck - Lost (Cj Stone & Milo.Nl Edit)
12. Martin Van Lectro - Never Know (Klaas Remix)
13. Adam Lyons & Uplink - Waiting
14. Andrew Spencer & Brooklyn Bounce - Don't Stop (Mns & Selectra Remix)
15. KSHMR & Marnik - Bazaar (Official Sunburn Goa 2015 Anthem)
16. Armin van Buuren & W&W - If It Ain't Dutch
17. Naava - Arabian Pleasure
18. Ostblockschlampen - East Clintwood
19. Rob & Chris - Wir Brauchen Bass
20. Dj Kuba & Ne!Tan - Rock! (twoloud Radio Edit)
21. Keanu Silva - Pump Up The Jam
22. Showtek & Eva Shaw Feat. Martha Wash - N2U
23. Tiesto & Tony Junior - Get Down

CD2:
01. Matt Simons - Catch & Release (Deepend Remix)
02. Robin Schulz & J.U.D.G.E. - Show Me Love
03. Yall Feat. Gabriela Richardson - Hundred Miles
04. Kygo Feat. Maty Noyes - Stay
05. Topic feat. Nico Santos - Home
06. Alan Walker - Faded
07. Lizot Feat. Jason Anousheh - Einfach Nur Weg
08. Stereoact Feat. Kerstin Ott - Die Immer Lacht
09. DJ Tonka - She Knows You (Update Mix)
10. filous Feat. James Hersey - How Hard I Try
11. Feder Feat. Emmi - Blind
12. Charming Horses Feat. Jano - Killing Me Softly With His Song
13. Madeline Juno - Into The Night (Sway Gray Remix)
14. Geeno Smith - Stand By Me
15. ZHU X Alunageorge - Automatic
16. Keoma - Protected (Sway Gray & Lokee Remix)
17. Jay Frog & Holmes - Like It!
18. Roger Sanchez Feat. Stealth - Remember Me (Luca Schreiner Radio Edit)
19. The Chainsmokers Feat. Rozes - Roses (The Him Remix)
20. Luca Schreiner Feat. Kimberly Anne - Missing
21. EDX - Revered
22. Sander Van Doorn & Pep & Rash - White Rabbit
23. Dr. Kucho! Vs. Gregor Salto Vs. Lucas & Steve - Love Is My Game

CD3: mixed by Marcapasos
01. Prag - Wenn Nur Die Seele (Florian Paetzold Remix)
02. Pingpong - The Garden
03. Optick & Manuel Riva Feat. Eneli - Close The Deal (Janosh Remix)
04. Ph!L - Above (Florian Paetzold Remix)
05. Ming - Mind Changed
06. Rob Willis Feat. Talina Rae - Break Free
07. Thomas Lizzara & Steven Coulter - Staring At The Sun
08. Robot Koch & Raumakustik - Dreams
09. Raumakustik - Panther (Format:B Remix)
10. M-22 - Inspiration
11. Florian Paetzold - With You
12. Koby Funk Feat. Maria Estella - Ein Letztes Mal
13. Marcapasos - Brotherhood
14. Janosh Feat. Strandlichter - Lieblingslieder 2016
15. Robot Koch - Freeplay
16. Marcapasos Feat. Ilan - Broken Soul (Club Mix)
17. Tom B. - Moonrise

 

Club Sounds 76


Club Sounds 76: Die erste CD

23 Titel haben sich auf der ersten Scheibe der Club Sounds 76 versammelt. Stilistisch geht es hier in den Genres Bigroom, Club und Commercial-House hoch her. Auch Dance-Pop und Urban Dance kommen nicht zu kurz. Die Mischung ist also bunt gefächert. Akustischen Spaß kann man unter anderem mit Tracks wie "Sigala Feat. Bryn Christopher - Sweet Lovin'", der brandneuen "Omi Feat. Aronchupa - Drop In The Ocean", "Bodybangers - Dreamer" oder auch der "Ostblockschlampen - East Clintwood", welche über Spinnin' Records veröffentlicht wird, haben. Im Weiteren sind Songs von Künstlern wie DJ Katch, Zara Larsson oder Major Lazer auf dieser CD der Club Sounds 76 vertreten. Eine sehr gelungene Songauswahl!


Club Sounds 76: Die zweite CD

Die zweite Silberscheibe der 76. Ausgabe der Club Sounds widmet sich dem kommerziellen Deep-House. Der Nummer eins Hit "Matt Simons - Catch & Release (Deepend Remix)" macht den Opener. Danach geht es ebenso rasant und spektakulär weiter. "Robin Schulz & J.U.D.G.E. - Show Me Love", "Kygo Feat. Maty Noyes - Stay" oder "Lizot Feat. Jason Anousheh - Einfach Nur Weg" sind echte Highlights. Wem das noch nicht reicht, sollte mit Produktionen wie "Feder Feat. Emmi - Blind", "Geeno Smith - Stand By Me" oder "Stereoact Feat. Kerstin Ott - Die Immer Lacht" glücklich werden. Auch wenn letztere durchaus kontrovers diskutiert werden kann. Freunde des gepflegten Radio-Deep-Houses kommen jedoch voll auf ihre Kosten. Die zweite CD ist ganz besonders stark!


Club Sounds 76: Die dritte CD

Das in Ostdeutschland ansässige Independent-Label Dusted Decks zeigt sich mit seinem Act Marcapasos für die dritte CD der Club Sounds 76 verantwortlich. 17 Titel haben sie in ihrem DJ-Mix untergebracht. Die meisten Titel sind eher unbekannter Natur. Umso spannender wird es beim ersten Hören dieser CD sein. Dennoch: Nicht alle Titel sind Geheimtipps. Zu den bekannten Werken zählen sicherlich: "M-22 - Inspiration", "Koby Funk Feat. Maria Estella - Ein Letztes Mal" oder auch "Florian Paetzold - With You". Musiker wie Rob Willis, Janosh, Raumakustik und selbstverständlich Marcapasos selbst, haben ihre aktuellen Club-Produktionen hier am Start.


Fazit

Die kommenden Club Sounds 76 zeichnet sich dieses Mal durch einen sehr hohen Faktor an Deep-House Produktionen aus. Auch ist die Anzahl der eher unbekannteren Tracks relativ hoch. Es wird also interessant zu sehen sein, ob auch diese Ausgabe der Club Sounds in die obersten Ränge der Sampler-Verkaufscharts vordringen kann. Wir finden die Songauswahl extrem stark und können auch die Vol. 76. der Club Sounds empfehlen. Der Preis beträgt 19,99€ für die physische Ausgabe auf drei CDs. Die Download-Version ist entsprechend günstiger. Eine absolute Empfehlung für diesen House-Sampler.

 



Mehr zum Thema: Club Sounds
DANCE-CHARTS Top 100 auf Spotify
Desktop Version