Dance-Charts

Das Portal für Musik-News, Charts und DJ-Promotion

FREITAG, 18. August 2017

USER-AREA LOGIN

Anzeige

12
Apr
2017

Topaktuelle House-Tracks auf drei CDs

Club Sounds Vol. 81 » [Tracklist]

Club Sounds Vol. 81Artwork und Tracklist der Club Sounds 81.

 Wir haben hier die vollständige Tracklist für euch parat und verraten euch, ob sich ein Kauf des House-Samplers lohnt. Mit seinen 66 Songs, verteilt auf drei CDs, hat die Sony Music Compilation einiges zu bieten. Allen voran hochaktuelle Musik, die teilweise auf der Club Sounds Vol. 81 Premiere feiert. Von EDM über Deep House bis hin zu feinstem Club-Tracks ist alles auf dem Sampler vertreten. Schauen wir uns zunächst die Songliste im Detail an. 


TracklistClub Sounds Vol. 81

CD1:
01. Burak Yeter Feat. Danelle Sandoval - Tuesday
02. Kygo & Selena Gomez - It Ain‘T Me
03. The Chainsmokers & Coldplay - Something Just Like This
04. Martin Garrix & Dua Lipa - Scared To Be Lonely (Zonderling Remix)
05. Maître Gims Feat. Dany Synthé - Loin (Pilule Violette)
06. Sia - Move Your Body (Alan Walker Remix)
07. Charli Xcx Feat. Lil Yachty - After The Afterparty (Alan Walker Remix)
08. Bakermat - Baby
09. Galantis - Rich Boy
10. DVBBS & Cmc$ Feat. Gia Koka - Not Going Home
11. Showtek & Brooks Feat. Natalie Major - On Our Own
12. Alle Farben & Janieck - Little Hollywood (Grant Remix)
13. Chris Gold - When Do We Dance Again (Yes Go! Remix)
14. Mike Williams Feat. Matluck - Another Night
15. Alex Ross Feat. Dakota & T-Pain - Dreams
16. Addal Vs. Mida Feat. Kifi - High
17. Martin Van Lectro Feat. Menno - Let It Go
18. Deorro - Rise And Shine
19. Andy Aka Energy X Tale & Dutch - Firefighters (Bodybangers Remix)
20. Ralph Felix & Sdjm - The Heat (I Wanna Dance With Somebody)
21. Benny Benassi X Lush & Simon Feat. Frederick - We Light Forever Up

CD2:
01. Alle Farben & Janieck - Little Hollywood
02. Ofenbach - Be Mine
03. Anstandslos & Durchgeknallt - Ohne Dich
04. Stereoact - Denkmal
05. Robin Schulz & David Guetta & Cheat Codes - Shed A Light
06. Charming Horses & Grace Grundy - You Get What You Give
07. R.I.O. - Headlong
08. Smash & Vengerov - Love & Pride (Dj Antoine Vs. Mad Mark 2k17 Remix)
09. Nalin & Kane - Beachball (Sebastien Remix)
10. Steve Kroeger Feat. Skye Holland - Coastline
11. Lizot - Regensturm (Below The Lines Remix)
12. Lost Frequencies Feat. Axel Ehnström - All Or Nothing
13. Freischwimmer Feat. Polina - Waiting For You (Club Mix)
14. Disciples - On My Mind
15. DJ Shog - Like I Do (Sway Gray Remix)
16. The Magician & Julian Perretta - Tied Up
17. Sebastien Feat. Ovi - When It’s Over
18. Magnificence & Venomenal Feat. Emelie Cyréus - With You
19. Sam Feldt & Hook N Sling - Open Your Eyes
20. Throttle - Hit The Road Jack
21. Redondo - I Can Cast A Spell
22. Vanrip - Find Your Love

CD3:
01. KSHMR & Crossnaders Feat. Micky Blue - Back To Me
02. W&W - Whatcha Need
03. Tujamo - Make U Love Me
04. Armin Van Buuren & Vini Vici Feat. Hilight Tribe - Great Spirit
05. Lucas & Steve X Pep & Rush - Feel Alive
06. Bassjackers & Brooks - Joyride
07. Max Riven - Rhythm Is A Dancer
08. Will Sparks - Monsta
09. Don Diablo - Switch
10. Rbyn - Angel (Metrush Remix)
11. Rave Vegas - To The Top (Calvo Edit)
12. Mason Tyler Feat. Marcia - Love Again (Shadows Of The Past) (Dj Vega Remix)
13. Matthew Koma - Hard To Love (Tiësto’s Big Room Remix)
14. Boy Tedson - Spin Me Round (Mayd Radio Remix)
15. Damae - My Momma Said
16. Naava - Listen
17. Zonderling - Tunnel Vision (Don Diablo Edit)
18. Dawson & Creek - Chicken
19. David Puentez - Game Up
20. Curbi - Shinai
21. Florian Picasso X Blinders - Genesis
22. Brohug - Giggle Juice
23. Brooklyn Bounce - Like A Runaway (Le Shuuk Remix)

 


Club Sounds Vol. 81: Die erste CD

Die erste Scheibe ist vornehmlich für die großen Charthits reserviert. Dementsprechend fulminant beginnt die Tracklist der 81. Club Sounds an dieser Stelle: "Burak Yeter Feat. Danelle Sandoval - Tuesday", "Kygo & Selena Gomez - It Ain‘T Me" und der aktuelle Hit "Something Just Like This" von The Chainsmokers & Coldplay legen den Grundstein. Mehr geht kaum in Sachen Songauswahl. Dennoch reißt auf den weiteren Positionen die Qualität nicht ab. Beispiele gefällig? Mit Produktionen wie "Martin Garrix & Dua Lipa - Scared To Be Lonely" im Zonderling Remix, "Maître Gims Feat. Dany Synthé - Loin" oder auch "Bakermat - Baby" warten echte Hits auf euch. Alle 21 Tracks dieser CD haben es in sich. Eine hervorragende Titelauswahl.


Club Sounds Vol. 81: Die zweite CD

Auf der CD Nummer zwei geht es stilistisch in Richtung kommerziellen Deep-House. Die brandneue Single von Alle Farben & Janieck macht den Anfang. "Little Hollywood" sollte euch demnächst aus den oberen Chart-Regionen grüßen. Weiter geht es mit Tracks wie zum Beispiel: "Anstandslos & Durchgeknallt - Ohne Dich", die aktuell auch bei uns in der DJ-Promotion anzutreffen ist, "Stereoact - Denkmal" oder auch "R.I.O. - Headlong". Aktuell, frisch und am Puls der Zeit - so gestaltet sich auch auf diesem Silberling die Songauswahl. Titel wie "Nalin & Kane - Beachball" im Sebastien Remix, "Disciples - On My Mind" oder "Dj Shog - Like I Do" stehen dafür Pate. Eine sehr gute zweite CD mit feinster Musik. Daumen hoch!


Club Sounds Vol. 81: Die dritte CD

Deutlich basslastiger und temporeicher rundet dann die dritte und letzte CD der Club Sounds Vol. 81 die Tracklist ab. Hier steht der Bigroom Sound im Fokus. Mit "KSHMR & Crossnaders Feat. Micky Blue - Back To Me" ist ein würdiger Vertreter dieses Genre gefunden worden, der den Opener macht. "Whatcha Need" von W&W folgt im direkten Anschluss. Aber auch Künstler wie TujamoArmin Van Buuren & Vini Vici Feat. Hilight Tribe, Bassjackers & Brooks, Don Diablo oder Curbi lassen grüßen. Ihrer Titel hat man zum Beispiel jüngst beim Ultra Music Festival hören können - jetzt sind sie auf dieser CD der 81. Club Sounds. Auch hier stimmt die Trackauswahl bis ins Detail. Sehr gut!


Fazit - Lohnt sich ein Kauf der Club Sounds Vol. 81?

Definitiv! Auch dieses Mal bietet die Club Sounds jede Menge guter Musik, noch dazu in topaktueller Auswahl. Einige Titel feieren auf der CS 81 Premiere und machen einen Kauf daher besonders spannend. Aber auch die Tracks der großen Artists und die zahlreichen Chart-Hits machen einen Kauf absolut empfehlenswert. Für weniger als 20€ bekommt man 66 Songs aus den Genres Deep-House, Club und Bigroom EDM. Was will man mehr? Uneingeschränkt empfehlenswerter Dance-Sampler. Ab dem 05.05.2017 im Handel erhältlich und kurze Zeit später sicherlich auch in den Verkaufscharts vertreten.

 

http://vg07.met.vgwort.de/na/555ebe6806504a369fe2a855e6e1886b

 



Mobile Version
0
Shares